icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Ein durch und durch gründlicher Bericht: Reporter steht das Wasser bis zum Hals

Ein durch und durch gründlicher Bericht: Reporter steht das Wasser bis zum Hals
Ein durch und durch gründlicher Bericht: Dem Reporter steht das Wasser bis zum Hals (Symbolbild)
Überschwemmungen, Erdrutsche und zahlreiche Opfer: Die jährliche Monsunzeit in Südasien setzt Millionen Menschen stark zu. Fernsehsender berichten von dem Ausmaß der Schäden vor Ort. Ein pakistanischer Reporter hat mit seinem waghalsigen Beitrag einen Hit gelandet.

Ein vom pakistanischen Fernsehsender G-TV News ausgestrahlter Videobericht über die Folgen der heftigen Monsunregen zeigt einen Reporter, wie er bis zum Hals im Wasser steht. Obwohl aus den trüben Fluten nur sein Kopf und sein Mikrofon ragen, berichtet der Mann selbstsicher über die Auswirkungen für die örtliche Landwirtschaft, nachdem der Fluss Sindh aus den Ufern getreten ist.

Die Reaktionen im Internet sind gespalten. Einige loben den mutigen Mann dafür, dass er sich in das Thema so vertieft hat. Andere finden es dagegen dumm, dass der Reporter für einen kurzen Beitrag sein Leben riskiert.

Mehr zum ThemaUS-Korrespondentin rettet Live-Reportage vor Fußgänger: Entschiedene Geste verbreitet sich rasant

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen