icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Taiwan: Ärzte ziehen vier lebende Bienen aus dem Auge einer Frau

Taiwan: Ärzte ziehen vier lebende Bienen aus dem Auge einer Frau
Taiwan: Ärzte ziehen vier lebendige Bienen aus Auge einer Frau (Symbolbild)
Taiwanische Ärzte haben im Auge einer 28-jährigen Frau vier Schmalbienen entdeckt. Die Insekten lebten und tranken ihre Tränen. Die Frau litt an heftigen Augenschmerzen und dachte, dass sie sich eine Infektion zugezogen hatte.

Die Frau namens He gab an, sie habe Unkraut am Grab ihrer Verwandten gejätet, als mit einem Windstoß etwas in ihre Augen geflogen war. Die Frau dachte, dass es Erde war.

Nach mehreren Stunden schwollen ihre Augen an, die Frau litt an heftigen Augenschmerzen und musste sich deswegen an einen Arzt wenden. "Sie konnte ihre Augen nicht komplett schließen. Ich habe mit einem Mikroskop hinein geschaut und dort etwas bemerkt, das wie das Bein eines Insekts aussah", zitiertBBC den Ophtalmologen Dr. Hong.

Ich habe das Bein gefasst und das Insekt langsam herausgezogen. Dann habe ich noch eines gesehen, und noch eins und dann noch eins. Sie alle waren intakt und lebendig.

Dr. Hong betonte, dass diese Art von Bienen üblicherweise Menschen nicht angreift und dass die Insekten mit einem Windstoß in das Auge geweht wurden. Der Arzt fügte hinzu, dass Frau He Glück hatte, weil sie ihre Augen nicht rieb, während die Insekten noch darin waren.

Sie hatte Kontaktlinsen und wagte es nicht, die Augen zu reiben, um die Linsen nicht zu brechen. Hätte sie das gemacht, hätten die Bienen anfangen können, Gift zu produzieren. Die Frau hätte erblinden können.

Schmalbienen, auch als Halictidae bekannt, sind vier bis elf Millimeter groß. Sie werden von Schweiß angelockt und stechen Menschen nur zur Verteidigung. Laut einer Studie der entomologischen Gesellschaft des US-Bundesstaates Kansas trinken die Insekten  Tränen wegen des hohen Proteingehaltes.

Mehr zum Thema - LKW voller Bienen von Auto gerammt – genervte Insekten machen den Unfallort zur Hölle

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen