icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Trump wieder wohlauf: 16 Tweets in 30 Minuten

Trump wieder wohlauf:  16 Tweets in 30 Minuten
Trump postet 16 Tweets in 30 Minuten – Nutzer spotten über Nachwirkungen der Corona-Behandlung (Archivbild)
Während seines Aufenthalts in der Klinik ist Donald Trump auf Twitter in die Vollen gegangen. Nachdem der US-Präsident nach Bekanntwerden seiner COVID-19-Erkrankung wenig getwittert hatte, fuhr er seine Aktivität auf der Kommunikationsplattform jetzt wieder hoch.

So setzte der Präsident der Vereinigten Staaten am frühen Montagmorgen innerhalb von einer Stunde insgesamt 18 Tweets ab, 16 davon innerhalb einer halben Stunde. Seine Nachrichten waren überwiegend in Großbuchstaben verfasst. Sie beinhalteten Aufrufe, am 3. November zur Präsidentschaftswahl zu gehen sowie Argumente, die dabei seiner Ansicht nach für ihn sprechen. Trump schrieb zum Beispiel: "Recht & Ordnung. Wählen!" oder "Stärkstes Militär aller Zeiten. Wählen!"

Trumps erstaunliche Redseligkeit blieb von den Nutzern des sozialen Netzwerks nicht unbemerkt und sorgte für viel Spott und Häme. Die User brachten Trumps Tweets mit möglichen Auswirkungen der COVID-Therapie in Verbindung oder sprachen von einem angeblichen Wutanfall. Dies nährte unter anderem die Vermutung, Trump würde auf diese Weise die medikamentenbezogene überschüssige Energie freisetzen. Der Twitter-Nutzer Parker Molloy schrieb:

Arzt: Ok, Herr Präsident, wir verschreiben Ihnen Dexamethason. Es gibt ein paar Nebenwirkungen, deshalb sollten Sie besonders aufpassen, damit Sie ruhig und konzentriert bleiben.

Trump: Laut und deutlich, Doktor [greift nach seinem Handy]

Hingegen legten Trumps Unterstützer die Vielzahl der Tweets als Hinweis auf seine schnelle Genesung aus.

Mehr zum Thema"Verantwortungslosigkeit ist erstaunlich": Corona-Patient Trump lässt sich an Anhängern vorbeifahren

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen