icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Maskenpflicht macht erfinderisch: Mann benutzt Schlange als Mundschutz

Maskenpflicht macht erfinderisch: Mann benutzt Schlange als Mundschutz
Maskenpflicht macht erfinderisch: Mann benutzt Schlange als Mundschutz. Auf dem Symbolbild: Der Palästinenser Nabeel Mussa posiert am 17. Januar 2017 mit seiner Schlange in Riad in Saudi-Arabien
In den öffentlichen Verkehrsmitteln in England besteht Maskenpflicht. Doch einige Fahrgäste wollen keinen Mundschutz tragen. Als Ersatz dafür werden Tücher und Schals akzeptiert. Ein Mann hat es geschafft, die Maskenverweigerung auf ein beispielloses Niveau zu bringen.

In Manchester hat sich ein Mann in einem Bus eine große Schlange als Ersatz für eine OP-Maske um den Kopf gewickelt. Später schlängelte sich das Reptil auch noch über eine Stange im Bus. Der Vorfall ereignete sich am Montag. Der Fahrgast und sein Tier wurden von Augenzeugen fotografiert. Eine Frau, die anonym bleiben wollte, sagte dem Sender Sky News, sie habe nicht sofort begriffen, dass es sich bei der "komischen Maske" um eine echte Schlange gehandelt habe. Aber niemand im Bus habe auch nur mit der Wimper gezuckt.

Die Augenzeugin zeigte sich amüsiert. Ein Sprecher des Busunternehmens fand den Vorfall dagegen überhaupt nicht witzig:

Die Sicherheit unserer Kunden und Angestellten hat absolute Priorität. Wir sind schockiert über die Berichte und nehmen sie sehr ernst.

Ein Sprecher der Verkehrsbehörde in Manchester reagierte auf die Medienberichte humorvoll: Als Ersatz für richtige Masken würden Tücher und Schals akzeptiert, nicht aber Schlangenhaut – "vor allem nicht, wenn sie noch an der Schlange befestigt ist".

Mehr zum ThemaPenibler Schwan: Vogel erinnert Frau an soziale Distanz und strikte Corona-Auflagen

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen