• Syrien: Regierungsarmee erzielt große Geländegewinne gegen „Islamischen Staat“
    Während sich die Schlinge um die IS-„Hauptstadt“ Rakka immer enger zieht, konnte die syrische Armee große Geländegewinne im Kampf gegen den „Islamischen Staat“ erzielen. Derweil verurteilt Damaskus die hohe Zahl ziviler Opfer durch Luftschläge der US-Koalition.
    30.05.2017 06:45 Uhr
  • „Es fast wieder so wie vor dem Krieg“ - Aleppo feiert Beginn des muslimischen Fastenmonats Ramadan
    In Aleppo feierten am Samstag viele Einwohner den Start des muslimischen Fastenmonats Ramadan. Es ist der erste Ramadan seit der Befreiung der Stadt. Die Straßen sind mit Menschen gefüllt, die Märkte glänzen mit Lebensmittelwaren im Überfluss, und die Waffen schweigen scheinbar endgültig in der Stadt.
    29.05.2017 12:22 Uhr
  • Beobachter: Mindestens 35 Tote bei Luftangriff in Syrien
    Bei einem Luftangriff der US-geführten Koalition sind im Osten Syriens nach einem Bericht der Beobachtungsstelle für Menschenrechte mindestens 35 Zivilisten ums Leben gekommen. Bei dem Angriff sei in der Ortschaft Al-Mayadeen ein Wohngebäude von zwei Raketen getroffen worden. Das teilten die Beobachter in der Nacht zum Freitag mit.
    26.05.2017 08:35 Uhr
  • Terrorist gesteht mit Weißhelmen Chemiewaffenangriffe inszeniert zu haben
    Der Terrorist Walid Hendi hat in einem Interview, das im syrischen Staatsfernsehen ausgestrahlt wurde, zugegeben, für die Weißhelme gearbeitet und mit ihnen Chemiewaffenangriffe inszeniert zu haben. Die Gruppe aus Aleppo, der er angehörte, wurde mit Schutzkleidung ausgestattet und vor kommenden Chemieangriffen gewarnt. Diese erfolgten jedoch nicht, stattdessen kam ein türkisches Fernsehteam, dass eine Inszenierung eines solchen Angriffs filmte.
    25.05.2017 12:40 Uhr
  • Stadt Homs wieder vollständig unter Kontrolle der Regierung
    Erstmals seit mehr als fünf Jahren haben syrische Regierungstruppen die Stadt Homs wieder ganz unter ihrer Kontrolle. Die letzten Busse mit Einwohnern und Kämpfern verließen das einzige noch verbliebene Rebellenviertel Al-Waer. Sie erreichten Gebiete im Norden Syriens, die von islamistischen Gruppen beherrscht werden, wie die Nachrichtenseite Enab Baladi am Montag berichtete.
    22.05.2017 14:34 Uhr
  • Lawrow nach US-Angriff auf Syrien: Washington arbeitet schon wieder mit Terroristen zusammen
    Russlands Außenminister Sergei Lawrow hat am Freitag auf Zypern den US-Angriff auf die Syrisch Arabische Armee nahe Al-Tanf kommentiert. „Aus welchen Gründen auch immer das US-Kommando einen solchen Angriff durchgeführt hat, er war illegitim, rechtswidrig und ein weiterer Verstoß gegen die Souveränität der Arabischen Republik Syrien“, so Lawrow. Er hielt fest, dass ein weiterer Angriff der US-Koalition auf Syrien ersten Informationen zufolge das Leben Dutzender Zivilisten gefordert hat.
    22.05.2017 10:21 Uhr
  • Syrische Provinz Idlib: Unterwegs mit versteckter Kamera im Al-Kaida-Land
    Wenn es um die syrische Provinz Idlib geht, sprechen hiesige Medien zumeist von "Rebellen" oder der "syrischen Opposition". Doch versteckt gedrehte Filmaufnahmen belegen, dass Dschihadisten die Provinz fest im Griff haben. Die dominante Kraft heißt Al-Kaida.
    22.05.2017 06:00 Uhr
  • "Absolut inakzeptabel" - Russland verurteilt Militärschlag auf Regierungstruppen in Syrien
    Der stellvertretende russische Außenminister Gennadi Gatilow erklärte, dass die Angriffe der US-geführten Koalition, gestern auf Stellungen der Syrisch Arabischen Armee in der Nähe der südlichen Stadt Al Tanf, "absolut inakzeptabel" sind. Er äußerte sich heute dazu in Genf. Bei einem anderen Angriff der Koalition waren viele Zivilisten getötet worden, fügte er hinzu.
    19.05.2017 17:44 Uhr
  • Syrien: Weiterer US-Luftschlag gegen Pro-Regierungskräfte
    Wie der irakische Sender Afaq TV berichtet, erfolgte am Donnerstag ein weiterer Luftschlag der US-geführten Koalition gegen regierungstreue Kräfte in Syrien. Dabei sei eine Miliz getroffen worden, die im Irak von den USA im Kampf gegen den "Islamischen Staat" unterstützt wird. Der Bericht konnte bislang nicht bestätigt werden.
    19.05.2017 16:31 Uhr
  • US-Koalition greift Pro-Assad-Truppen in Syrien an, die sich Militärbasis Al-Tanf nähern
    Kampfflugzeuge der US-Koalition sollen eine regierungsnahe schiitische Miliz angegriffen haben. Diese hatte sich bis auf wenige Kilometer einer Militärbasis genähert, in der sich auf syrischem Territorium neben US-unterstützten FSA-Rebellen auch US-und britische Spezialeinheiten aufhalten. Dies berichtet ein Pentagon-gestützter Rebellenkommandant gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Mittlerweile hat auch das Pentagon den Angriff bestätigt.
    18.05.2017 19:53 Uhr
  • Syrische Armee rückt auf US-Militärbasis in al-Tanf vor
    Syrische Regierungstruppen haben sich bis auf 24 Kilometer an eine US-Armeebasis vorgekämpft. Auf dieser sollen sich zudem britische Eliteeinheiten befinden. Militärexperten sehen Potenzial für eine weitere Eskalation des Konflikts.
    16.05.2017 18:08 Uhr
  • USA werfen Syrien Tötung Tausender Gefangener vor
    Die USA beschuldigen die syrische Regierung, Tausende Gefangene getötet und in einem Krematorium verbrannt zu haben. Diese Vorwürfe erhob das US-Außenministerium am Montag in Washington. Ein Sprecher kündigte an, zum Beweis Fotos des Krematoriums veröffentlichen zu wollen.
    15.05.2017 18:32 Uhr