• Schwere Kämpfe in Ostdamaskus: Syrische Armee wehrt  Terroristen-Offensive ab
    Am Dienstag ist es zu heftigen Gefechten zwischen der syrischen Armee und Islamisten in den östlichen Vororten von Damaskus gekommen. Die Terroristen versuchen, zwei von ihnen besetzte Gebiete zu verbinden. Viele Zivilisten wurden verletzt.
    22.03.2017 08:34 Uhr
  • YPG-Pressesprecher: Russland plant militärische Zusammenarbeit mit syrischen Kurden
    Russische Armee-Einheiten werden einen Stützpunkt im Gebiet der syrischen Kurden errichten. Dies berichtete der Pressesprecher der Volksverteidigungskräfte (YPG), Redur Xelil, gegenüber Reuters. Russische Soldaten sollen die kurdische Miliz ausbilden.
    20.03.2017 17:19 Uhr
  • Syrischer UN-Gesandter: Russland hat Israel jegliche Angriffe in Syrien untersagt
    Der syrische UN-Botschafter Baschar Dschaaferi hat am Montag erklärt, dass die syrische Benutzung von Luftabwehrsystemen gegen israelische Kampfjets eine deutliche Botschaft darstellt. Auch Russland soll deutliche Worte an Israel gerichtet haben.
    20.03.2017 16:54 Uhr
  • IS-Anführer Abu Hamid al-Sukhni getötet – er ließ Palmyra zerstören
    Die Kampfeinheiten der syrischen Armee haben einen der Feldkommandeure der Terrormiliz „Islamischer Staat“ getötet, schreibt die Nachrichtenagentur Fars unter Berufung auf einige informierte Quellen. Der IS-Kämpfer ist unter dem Decknamen Abu Hamid al-Sukhni bekannt. Er soll den Befehl zur Sprengung mehrerer Kulturdenkmäler in der antiken Oasenstadt Palmyra persönlich erteilt haben.
    17.03.2017 20:51 Uhr
  • Heftige Explosion im Justizpalast in Damaskus - Selbstmordanschlag fordert mehrere Menschenleben
    In der syrischen Hauptstadt hat ein Selbstmordattentäter den Justizpalast angegriffen. Dies berichtet das staatliche Fernsehen. Die Nachrichtenagentur Sana spricht von 25 Toten. Offizielle Angaben zu den Opfern und Verletzten liegen nicht vor.
    15.03.2017 13:00 Uhr
  • Trilaterales Treffen der Generalstabschefs Russlands, der USA und Türkei zur Syrienkrise und Irak
    Die Generalstabschefs der USA, der Türkei und der Russischen Föderation haben in Antalya ihr erstes trilaterales Treffen beendet. Ziel der Zusammenkunft war es, die jeweiligen Anstrengungen im Kampf gegen den IS im Irak und in Syrien miteinander abzustimmen.
    9.03.2017 15:10 Uhr
  • US-Truppen in syrischer Stadt Manbidsch.
    Hunderte US-Marinesoldaten sind nach Aussagen des Pentagon am Donnerstag in Syrien gelandet. Ziel sei die militärische Unterstützung bei der Rückeroberung der IS-Hochburg ar-Raqqa. "Wir sprechen von ungefähr 400 Marinesoldaten, diese werden nur für eine begrenzte Zeit im Einsatz sein", so der Sprecher der US-Koalition, US Air Force Colonel John Dorrian gegenüber Reuters. Damit beträgt die US-Truppenstärke in Syrien knapp 1.000 Mann.
    9.03.2017 12:18 Uhr
  • Irakische Armee erobert zentrales Regierungsgebäude in Mossul zurück
    Die irakischen Sicherheitskräfte haben das wichtigste Regierungsgebäude in der vom "Islamischen Staat" gehaltenen Stadt Mossul wieder unter ihre Kontrolle gebracht, teilt Reuters unter Berufung auf den Oberstleutnant Abdel Amir al-Mohammadawi mit. Außerdem nahmen die Militärs die Hauptniederlassung der Zentralbank in Mossul ein, die im Jahr 2014 von Terroristen ausgeplündert worden war. Ebenso wurden Dutzende IS-Kämpfer bei dem Militäreinsatz getötet.
    7.03.2017 08:30 Uhr
  • IM FOKUS: Die Befreiung des Weltkulturerbes von Palmyra
    Die Streitkräfte der syrischen Regierung haben die antike Oasenstadt Palmyra zurückerobert. Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ wurde mit Unterstützung der russischen Luftwaffe aus der Stadt verdrängt. Die Geschichte der Befreiung ist langwierig.
    3.03.2017 21:40 Uhr
  • Römisches Theater in Palmyra und syrischer Soldat.
    Schlag auf Schlag ging es gestern in der Oasenstadt Palmyra im Kampf gegen den IS. Soldaten der Syrisch Arabischen Armee konnten mit der Hilfe russischer Luftstreitkräfte große Geländegewinne in der antiken Stadt erzielen. Der Islamische Staat hatte Palmyra Anfang Dezember erneut eingenommen.
    3.03.2017 16:23 Uhr
  • Luxeriöses Anwesen der katarischen Königsfamilie in Palmyra.
    Einst eine Residenz der katarischen Königsfamilie in Palmyra wurde der Palast im Jahr 2015 zum Hauptquartier des IS. Mit Einzug der Terroristen in die Oasenstadt und deren Eroberung richtete die Terrormiliz ihren Hauptstützpunkt in der riesigen Villa ein. Heute ist das Bild des ehemaligen Prunkhauses durch Schutt und Trümmer gezeichnet.
    3.03.2017 13:28 Uhr
  • Russisches Verteidigungsministerium: Syrische Armee hat Palmyra wieder vollständig zurückerobert
    Die Streitkräfte Syriens haben die antike Oasenstadt Palmyra komplett zurückerobert, gab der Verteidigungsminister Russlands, Sergej Schoigu, bekannt. Die Terrormiliz "Islamischer Staat" wurde mit Unterstützung der russischen Luftwaffe aus der Stadt verdrängt. Dies erklärte der Kreml-Pressesprecher, Dmitri Peskow, unter Berufung auf den entsprechenden Bericht des Militärs an den Präsidenten Wladimir Putin.
    2.03.2017 15:55 Uhr