NATO-Gipfel
  • NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, während eines Treffens der NATO-Verteidigungsminister in Brüssel, Belgien; 27 Oktober 27, 2016
    Nach jüngsten Informationen schickt die Nato 300.000 Soldaten an die Grenzen der Russischen Föderation. Ein Problem gilt es jedoch noch zu lösen: Es mangelt den baltischen Staaten an der entsprechenden Infrastruktur.
    14.11.2016 13:58 Uhr
  • Freudige Gesichter auf dem NATO-Gipfel in Warschau
    RT Deutsch-Gastautor Zlatko Percinic besuchte anlässlich des NATO-Gipfels am vergangenen Wochenende die polnische Hauptstadt Warschau. Besonders in Gesprächen mit Journalisten und Diplomaten zeigte sich, wie sehr diese von ihrer eigenen westlichen Propaganda überzeugt sind.
    12.07.2016 16:56 Uhr
  • Moldawiens Verteidigungsminister Anatol Șalaru (rechts im Vordergrund) mustert US-Militärgerät in Chișinău.
    Der moldawische Verteidigungsminister Anatol Șalaru hat die NATO gebeten, der Republik zu "helfen", die russischen Friedenstruppen zum Abzug aus Transnistrien zu bewegen. Auch andere russische Aktivitäten in seinem Land seien "ein ständiger Anlass zur Sorge". Demonstranten in Moldawien fordern seit Monaten einen Rücktritt der als pro-westlich geltenden Regierung. Hintergrund ist deren bewiesene Verwicklung in einen immensen Korruptionsskandal.
    12.07.2016 05:40 Uhr
  • Zahlreiche Proteste gegen NATO-Gipfel und Militärmanöver
    Die „Unbelehrbaren für Frieden und Völkerverständigung“ haben am 9. Juli anlässlich der NATO-Konferenz in Warschau und der NATO-Manöver an der russischen Grenze eine satirische Antikriegsdemonstration in der Aachener Innenstadt abgehalten. Mit zur Schau gestellten NATO-Soldaten-Puppen machten sie auf sich aufmerksam. Auch in weiteren Ländern fanden Anti-NATO Veranstaltungen statt.
    11.07.2016 17:02 Uhr
  • Der US-Zerstörer USS Truxtun bei der Einfahrt in den Schwarzmeerhafen Varna.
    Der bulgarische Premierminister Boiko Borissow hat beim NATO-Gipfel in Warschau vor einer erhöhten Aktivität der NATO im Schwarzen Meer gewarnt. Diese werde zwangsläufig zu einer Gegenreaktion auf russischer Seite führen. „Das Schwarze Meer sollte deshalb zur entmilitarisierten Zone erklärt werden“, sagte der bulgarische Regierungschef und hinterfragte die Eskalationspolitik der NATO in Osteuropa.
    11.07.2016 13:31 Uhr
  • NATO-Gipfel: Was die NATO-Staaten beschlossen haben
    Die Öffentlichkeit diskutierte vor dem NATO-Gipfel in Warschau vor allem die geplante Aufrüstung an der „Ostflanke“. Die am Samstag beschlossenen Schritte zeigen jedoch, dass das Kriegsbündnis sich in alle Richtungen erweitert. Auch für die „Südflanke“ fielen weitereichende Entscheidungen.
    11.07.2016 11:04 Uhr
  • NATO-Gipfel: Proteste in Warschau, Bedenken in Deutschland
    In Deutschland haben sich in der vergangenen Woche zwei Drittel der Bevölkerung gegen eine Aufrüstung der NATO an der Ostgrenze ausgesprochen. In Warschau protestieren Aktivisten aus aller Welt gegen den Gipfel. Auch Wissenschaftler warnen, dass die aktuelle NATO-Politik eine Rüstungsspirale befeuern könnte.
    9.07.2016 12:38 Uhr
  • Der ehemalige CIA-Analyst Ray McGovern gründete gemeinsam mit anderen die VIPS, hier vor einem Gericht in Alexandra, Virginia im Januar 2015. McGovern sagte im Verfahren für den Whistle-Blower Jeffrey Sterling aus.
    Ehemalige hochrangige Beamte der amerikanischen Sicherheitsdienste warnen die deutsche Regierung vor einer schärferen militärischen Gangart gegenüber Russland. Die amerikanischen Dissidenten stellen einen Generationenkonflikt in der Außenpolitik fest. Die aktuellen Eliten versagen im Umgang mit Russland.
    9.07.2016 10:03 Uhr
  • NATO-Gipfel: Wenn Narrative an den alltäglichen politischen Realitäten scheitern
    Ob die NATO-Führung ihre eigene Propaganda bis ins letzte Detail glaubt, ist ungewiss. Fakt ist, dass die Ukrainekrise für das Bündnis geradezu ein Geschenk des Himmels war. Mithilfe des Narrativs von der angeblichen „russischen Aggression“ konnte gleich mehreren Identitäts- und Legitimationskrisen begegnet werden. Unter diesem Eindruck wird auch der momentane NATO-Gipfel in Warschau viel Gutes und Neues bieten, wobei das Gute jedoch vielfach nicht neu und das Neue nicht gut sein dürfte.
    9.07.2016 08:27 Uhr
  • DER FEHLENDE PART: Endgame an der Ostfront [S2 – E86]
    Immer Freitags um 19.30 Uhr
    8.07.2016 19:30 Uhr
  • Obamas Außenpolitik: Zurück zum Offshore Balancing
    In den Internationalen Beziehungen scheint in den letzten Jahren die Unordnung zu dominieren. Viele vermuten zwar, angestoßen etwa durch George Friedman, eine außenpolitische Methode hinter scheinbar chaotischen Umbrüchen. Eine Systematik lässt sich jedoch nur schwer erkennen. In den USA beginnen unterdessen die Bilanzen für acht Jahre unter Barack Obama.
    8.07.2016 17:50 Uhr
  • Dieses schwedische U-Boot heißt nach der Insel Gotland und symbolisiert die Probleme, die das Land mit den Russen hat: Immer wenn das Militär eine engere Bindung an die NATO will, tauchen unidentifizierte U-Boote in den Medien auf.
    Dieser Tage treffen sich Vertreter der schwedischen Politik auf der beschaulichen Insel Gotland. In diesem Jahr inszenieren schwedische Sicherheitspolitiker - parallel zum NATO-Gipfel - die russische Gefahr. Angeblich wird Gotland bei einer "Invasion der Russen" als erstes eingenommen. Doch noch sind keine Russen in Sichtweite und so wird in deren Abwesenheit über die unsichtbare Gefahr diskutiert.
    8.07.2016 16:19 Uhr