icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt
  • Große Sorgen vor Chaos-Brexit: Deutsche Wirtschaft schlägt Alarm
    Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft haben vor drastischen Folgen eines chaotischen Brexits ohne Abkommen mit der EU gewarnt. "Beim Brexit drohen auch massive Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft", sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer. "Das kann zum Verlust von Jobs und von Wohlstand führen", sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Mehr als 750.000 Arbeitsplätze in Deutschland würden vom Export nach Großbritannien abhängen.
    15.12.2018 14:18 Uhr
  • EU-Gipfel lässt May abblitzen – Juncker sorgt für Stimmung
    Der EU-Gipfel brachte nichts als Nicht- und Scheinlösungen. Auch beim Thema Brexit: Theresa May musste mit leeren Händen nach Hause fahren. Vorher hatte sie noch einen Zusammenstoß mit Jean-Claude Juncker. Der tat sein Bestes, um den Gipfel aufzulockern.
    15.12.2018 12:01 Uhr
  • May will weder zurücktreten noch Neuwahlen: "Zu diesem Zeitpunkt" nicht im nationalen Interesse
    Der Streit um das Brexit-Abkommen eskaliert. Weil Theresa May die Abstimmung über den Deal auf Eis gelegt hat, will ein Teil ihrer Fraktion die Premierministerin zu Fall bringen. Doch May kämpft weiter. Bei einer Fragestunde im Parlament warb sie für ihren Deal.
    12.12.2018 16:36 Uhr
  • Keine Brexit-Nachverhandlungen: Schlechte Nachrichten aus Berlin für britische Premierministerin
    Kanzlerin Merkel hat Nachverhandlungen am Brexit-Vertrag zwischen der EU und Großbritannien eine Absage erteilt. "Wir haben gesagt, dass es keine weitere Öffnung des Austrittsabkommens gibt", so Merkel nach ihrem Treffen mit Theresa May in Berlin.
    11.12.2018 17:20 Uhr
  • "Mein Eigen, mein Liebes, mein Brexit" - Gollum-Darsteller verspottet Theresa May in viralem Video
    Der britische Schauspieler Andy Serkis hat den legendären Herr der Ringe-Charakter Gollum wieder zum Leben erweckt, um die britische Premierministerin Theresa May und ihren Brexit-Deal zu parodieren. Das Video erreichte innerhalb von zwei Tagen Millionen Klicks.
    11.12.2018 15:15 Uhr
  • Abstimmung über Brexit-Deal soll vor dem 21. Januar stattfinden
    Die verschobene Abstimmung über das Brexit-Abkommen im britischen Parlament soll vor dem 21. Januar 2019 abgehalten werden. Das teilte die britische Regierung am Dienstag mit. Premierministerin Theresa May hatte die eigentlich für diesen Dienstagabend angesetzte Abstimmung kurzfristig abgesagt, weil sich eine deutliche Niederlage abgezeichnete.
    11.12.2018 14:55 Uhr
  • Wegen drohender Niederlage: Theresa May setzt Brexit-Abstimmung aus
    Nach der Unsicherheit über den Termin in britischen Parlament jetzt Gewissheit: die Brexit-Abstimmung findet nicht statt. Das hat Theresa May heute im Parlament bekanntgegeben. Oppositionsführer Jeremy Corbyn forderte von Theresa May den Rücktritt vom Amt.
    10.12.2018 16:36 Uhr
  • Aus Angst vor Niederlage: May will Abstimmung zum Brexit-Deal verschieben 
    Die britische Regierung will die Abstimmung zum Brexit-Abkommen im Parlament Medienberichten zufolge verschieben. Das meldete unter anderem die BBC unter Berufung auf Regierungskreise. Eine Bestätigung aus Regierungskreisen steht jedoch noch aus.
    10.12.2018 13:23 Uhr
  • Ungewisser Brexit: Theresa May läutet Fünf-Tage-Debatte ein
    Die britische Premierministerin eröffnet eine fünf Tage lange Debatte zum Brexit. May braucht die Mehrheit der Abgeordneten. Sollte die Abstimmung kommende Woche scheitern, drohen Neuwahlen. Die EU arbeitet weiter an Plänen, falls der "harte Brexit" eintritt.
    4.12.2018 11:47 Uhr
  • Abgeordnete übergeben Theresa May Petition für zweites Brexit-Referendum
    Abgeordnete verschiedener Parteien haben dem Büro der britischen Premierministerin Theresa May eine Petition für ein zweites Brexit-Referendum mit mehr als einer Million Unterstützer übergeben. Das britische Unterhaus wird von diesem Dienstag an fünf Tage lang über das mit Brüssel ausgehandelte Brexit-Abkommen debattieren. Die Abgeordneten müssen am 11. Dezember in London über das stark umstrittene Vertragswerk abstimmen. Großbritannien will die EU Ende März 2019 verlassen.
    3.12.2018 18:26 Uhr
  • Britischer Staatssekretär tritt aus Protest gegen Brexit-Deal zurück
    Im Streit über das Brexit-Abkommen mit der Europäischen Union setzt der Rücktritt eines weiteren britischen Staatssekretärs die britische Premierministerin Theresa May zusätzlich unter Druck. Der für Forschung und Universitäten zuständige Sam Gyimah teilte am Freitagabend via Twitter mit, er werde bei der Abstimmung am 11. Dezember im Parlament gegen den von Premierministerin Theresa May ausgehandelten Deal mit Brüssel votieren. Er sprach sich zudem für ein zweites Brexit-Referendum aus.
    1.12.2018 10:17 Uhr
  • Brexit: Mays Vorschlag droht im Unterhaus zu scheitern (Video)
    Die britische Premierministerin wird nicht müde, das von ihr ausgehandelte Brexit-Abkommen als das absolut bestmögliche Abkommen zu verkaufen. Die Abgeordneten im britischen Unterhaus sind jedoch völlig anderer Meinung und tragen diese auch deutlich vor.
    27.11.2018 18:20 Uhr

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen