icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russland: Su-27 Kampfjet über dem Schwarzen Meer abgestürzt

Russland: Su-27 Kampfjet über dem Schwarzen Meer abgestürzt
Archivbild: Eine Su-27 über der Region Krasnodar, Russland
Ein russischer Kampfjet vom Typ Suchoi Su-27 ist am Mittwochabend über dem Schwarzen Meer abgestürzt. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums sei die Su-27 planmäßig unterwegs gewesen, dann habe der Pilot ein Notsignal abgegeben. Die Suche dauert noch an.

Der Vorfall ereignete sich um 20:10 Uhr Lokalzeit etwa 50 Kilometer von der Hafenstadt Feodossija entfernt. Die Ursache des Absturzes ist noch unklar. Wie die Behörde mitteilte, habe der Pilot ein Notsignal abgegeben. Die Maschine sei anschließend vom Radar verschwunden.

Die Suche nach dem Kampfjet und dessen Piloten dauere noch an und sei aufgrund der schlechten Wetterbedingungen schwierig. Es bestehe aber noch Hoffnung, den Piloten zu finden. Die Suchmannschaften haben heute gegen fünf Uhr morgens an der ungefähren Unfallstelle ein Signal einer Funkboje registriert, teilte  RIA Nowosti mit Verweis auf die Pressestelle der Bundesagentur für See- und Flusstransport mit. Sechs Schiffe seien im Einsatz.

Mehr zum ThemaDas russische Kunstflugteam erhält neue Su-35S-Jäger

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen