icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Braucht nur 15 Minuten: Russische Wissenschaftler erfinden tragbares Corona-Virus-Testgerät

Braucht nur 15 Minuten: Russische Wissenschaftler erfinden tragbares Corona-Virus-Testgerät
Symbolbild
Ein russisches Unternehmen hat ein Express-Corona-Virus-Testgerät entwickelt, das das Ergebnis in nur 15 Minuten liefern soll. Die neue Methode befinde sich in seiner Abschlussphase, das Gerät könnte im Herbst der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Eine schnelle Kontrolle des Corona-Virus hängt von der Entdeckung einer billigen und praktischen Testmethode ab, und russische Wissenschaftler haben vielleicht eine Lösung gefunden. Wenn sich die Bemühungen auf Entdeckung, Verzögerung und Eindämmung konzentrieren sollten, könnte die Neuentwicklung ein besonders nützliches Instrument sein.

Symbolbild.

Während die medizinische Gemeinschaft ihre Arbeit an einem Impfstoff gegen COVID-19 fortsetzt, entwickelten die Forscher eine Methode, die Infektion zurückzuverfolgen, die in nur 15 Minuten ein eindeutiges Ergebnis liefern kann. Das berichtet die Nachrichtenagentur TASS.

Das Gerät nutzt Berichten zufolge die isotherme Polymerase-Kettenreaktion. Um die Analyse durchzuführen, werde eine Schleimprobe aus Nase oder Rachen benötigt.

Anfang Februar berichtete die South China Morning Post, dass chinesische Ärzte damit begonnen haben, ein tragbares Gerät zu verwenden, mit dem das Corona-Virus 2019-nCoV (COVID-19) in 40 Minuten diagnostiziert werden kann. Anfang März berichteten russische Wissenschaftler, dass sie ein Gerät entwickelt haben, das in der Lage ist, das Corona-Virus in anderthalb Stunden zu diagnostizieren.

Der Ausbruch des neuartigen Virus wurde durch die chinesischen Behörden zuerst in der Stadt Wuhan registriert. Fälle der neuartigen Corona-Virus-Mutation wurden mittlerweile in mehr als 100 anderen Ländern bestätigt, darunter auch Russland und Deutschland.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärte den Ausbruch des Corona-Virus zu einem öffentlichen Gesundheitsnotstand von internationaler Bedeutung. Am Mittwoch stufte die Organisation COVID-19 offiziell als Pandemie ein. Außerhalb Chinas wurden die meisten Fälle des neuen Corona-Virus in Südkorea, dem Iran und Italien gemeldet.

In China starben über 3.100 Menschen, fast 60.000 Menschen erholten sich, die Zahl der Erkrankungen erreichte 80.700. Weltweit wurden bisher über 110.000 Corona-Virus-Fälle und mehr als 4.000 Todesfälle bestätigt.

Mehr zum Thema - "70 Prozent Corona-Infizierte": Tschechischer Premier wirft Kanzlerin Merkel Panikmache vor

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen