icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Putin hier, Putin dort, Putin überall? Russlands Präsident verrät, ob er Doppelgänger hat

Putin hier, Putin dort, Putin überall? Russlands Präsident verrät, ob er Doppelgänger hat
Putin hier, Putin dort, Putin überall
In Russland munkelt man seit langem, dass Präsident Wladimir Putin einen oder zwei Doppelgänger verwende. Nun räumte der russische Staatschef ein, die Idee einmal in Betracht gezogen zu haben.

Hat er mehrere Doubles oder kommt er ohne sie aus? Die Frage, ob es in Russland mehrere Putins gibt, wird in russischen sozialen Netzwerken gerne diskutiert. Die Vorstellung, dass der echte Putin, der im Jahr 1999 russischer Premierminister wurde, längst tot ist, gehört zu den populären Verschwörungstheorien im Land. Es kursieren auch Fotos im Netz, die angeblich mehrere Doppelgänger zeigen, von denen jeder einen bestimmten Zweck erfülle. In einem am Donnerstag gezeigten Interview mit der Staatsagentur Tass betonte Putin erstmals, dass er nie einen Doppelgänger benutzte.

"Sind Sie echt?", fragte der Tass-Reporter Putin. "Ja", sagte der russische Präsident. Die Frage, ob er einen Doppelgänger habe, verneinte Putin. Er räumte jedoch ein, dass ihm aus Sicherheitsgründen in der Vergangenheit die Nutzung eines Doppelgängers ans Herz gelegt wurde:

Die Idee kam auf, aber ich habe auf Doppelgänger verzichtet.

"Das waren die schwersten Zeiten im Kampf gegen den Terrorismus", erklärte Putin mit Blick auf die ersten Jahre nach seinem Amtsantritt als Präsident der Russischen Föderation im Jahr 2000. Es sei konkret um Auftritte des Staatschefs an unsicheren Orten gegangen, sagte Putin im Interview. 

Für Touristen in Moskau gibt es am Roten Platz allerdings einige Doppelgänger als Foto-Attraktion, darunter auch Putins.

Mehr zum ThemaWladimir Putins Visitenkarte für knapp 9.000 Euro erhältlich

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen