icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Fall des russischen Enthüllungsjournalisten Golunow: Zwei Polizisten verhaftet

City News Moskva
Archivbild: 11. Juni 2019: Der russische Journalist Iwan Golunow ist aus seinem Hausarrest entlassen worden
Gut ein halbes Jahr nach der Freilassung des russischen Enthüllungsjournalisten Iwan Golunow sind fünf ehemalige Polizisten festgenommen worden. Zwei von ihnen sind am Donnerstagmorgen verhaftet worden. Sie waren bei der Polizei für Drogendelikte zuständig.

Die fünf Polizisten, die an Golunows Festnahme beteiligt waren, stehen im Verdacht, dem Investigativjournalisten Drogen untergeschoben zu haben, um ihn an weiteren Recherchen zu hindern. Den Polizisten wird Machtmissbrauch, Beweisfälschung und Drogenbesitz vorgeworfen. Zwei Polizisten – Denis Konowalow und Roman Feofanow – wurden am Donnerstag verhaftet und sollen bis 29. März in Gewahrsam bleiben. Sie weisen alle Vorwürfe zurück.

Der Journalist war im Juni 2019 für mehrere Tage festgenommen worden. Er kam nach beispiellosen Protesten wieder frei. Daraufhin ließ das russische Innenministerium die Vorwürfe fallen. Die verdächtigen Polizisten wurden entlassen. Golunow arbeitet für das Internetportal Medusa.

Mehr zum ThemaInterview mit Iwan Golunow: "Jetzt weiß ich alles über gefälschte Drogenfälle"

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen