icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Putin: Russlands Handel mit BRICS-Staaten übersteigt 125 Milliarden US-Dollar

Putin: Russlands Handel mit BRICS-Staaten übersteigt 125 Milliarden US-Dollar
In Brasilien läuft der BRICS-Gipfel, an dem die Regierungs- und Staatschef der Mitgliedsländer teilnehmen. Während eines Auftritts erklärte Russlands Präsident, dass der Handel seines Landes mit den BRICS-Partnerstaaten 125 Milliarden US-Dollar übersteigt.

Russland baut die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit seinen BRICS-Partnerstaaten weiter aus, so der russische Präsident Wladimir Putin auf dem BRICS-Gipfel in Brasilien. Der Handel Russlands mit Brasilien, Indien, China und Südafrika ist um 22,4 Prozent gewachsen. Der russische Staatschef sagte:

Wir beteiligen uns aktiv am internationalen Handel und stärken unsere gegenseitig vorteilhaften Beziehungen zum Ausland – vor allem zu unseren BRICS-Partnern. Im Jahr 2018 überstieg unser Handel mit den vier Ländern 125 Milliarden US-Dollar.

Er sagte auch, dass Russland bereit ist, seine Erfahrungen im Bereich der digitalen Technologien zu teilen:

Es bestehen gute Chancen, unsere Zusammenarbeit in den Bereichen Informatik und Telekommunikation zu verstärken. Russland bietet den BRICS-Staaten die Möglichkeit, sich unsere neuesten Projekte genauer anzusehen. Ich spreche von elektronischem Dokumentenmanagement, Suchsystemen und Antivirensoftware, die den höchsten Sicherheitsanforderungen entsprechen.

Der russische Präsident bot an, die Zusammenarbeit im Energiebereich auszubauen, und stellte fest:

Russland sichert zuverlässig die Lieferung von Energieträgern auf den Weltmarkt und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Unterstützung der globalen Energiesicherheit, die für Wirtschaftswachstum und soziale Entwicklung unerlässlich ist.

Putin forderte die Handelspartner bereits zuvor auf, Instrumente für den Geldverkehr in nationalen Währungen statt der üblichen Handelswährungen wie dem US-Dollar zu entwickeln. Ihm zufolge könnte die Integration der Zahlungssysteme und die Einrichtung eines unabhängigen Kanals für den Informationsaustausch im Bankenbereich die Stabilität der Bankensysteme der fünf Länder erleichtern.

Die Vereinigung der BRIC wurde im Jahr 2006 von Brasilien, Russland, Indien und China gegründet, bevor Südafrika im Jahr 2010 der Vereinigung beitrat und das Akronym um den Buchstaben "S" ergänzte.

Bis ins Jahr 2018 betrug das nominale BIP der fünf Schwellenländer zusammen 18,6 Billionen US-Dollar, was etwa 23 Prozent des Brutto-Weltprodukts entspricht. Der Handelsblock repräsentiert mehr als 40 Prozent der Weltbevölkerung.

Nach Schätzungen des Internationalen Währungsfonds sind die Mitgliedstaaten für mehr als die Hälfte des globalen Wirtschaftswachstums der letzten zehn Jahre verantwortlich.

Mehr zum Thema - BRICS-Länder machen bald mehr als Hälfte der Weltwirtschaft aus

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen