icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Erste Verbindung nach Kaliningrad: Flixbus startet in Russland

Erste Verbindung nach Kaliningrad: Flixbus startet in Russland
Symbolbild
Das deutsche Verkehrsunternehmen Flixbus erweitert sein Angebot auf Russland. Seit ersten November fahren seine Busse von der polnischen Stadt Gdansk ins russische Kaliningrad. Viermal täglich werden die Busverbindungen angeboten.

Die Busse fahren von der polnischen Stadt Danzig mit Zwischenstopps in Elbing und Braunsberg. Wie polnische Medien berichten, soll die Fahrt nicht länger als vier Stunden dauern. Als Preis gibt Flixbus etwa 13 Euro an. Die Busse werden nicht in der Markenfarbe Grün gekennzeichnet. Stattdessen bekommen sie ein Schild mit der Info "in Zusammenarbeit mit Flixbus". Das Unternehmen hat bereits eine russischsprachige Version seiner Webseite einrichten lassen.  

Flixbus ist derzeit in etwa 30 Ländern der Welt tätig. Das Unternehmen kündigte bereits Anfang des Jahres an, nach Russland expandieren zu wollen. Danach gerieten die Pläne allerdings ins Wanken, da mehrere russische Busunternehmen eine Kooperation wegen hoher Kommissionen ablehnten. In Russland zielte Flixbus nach Angaben russischer Transportunternehmen auf eine Umsatzbeteiligung von 30 bis 50 Prozent ab. 

Flixbus unterhält keine eigenen Busse und beschäftigt keine eigenen Fahrer. Das Unternehmen kooperiert mit zahlreichen Busunternehmen vor Ort. 

Mehr zum ThemaIn Phase des Geschäftsaufbaus: Flixbus will auf den russischen Markt

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen