icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Drei IS-Kämpfer wegen Vorbereitung von Terroranschlägen in Moskau verurteilt

Drei IS-Kämpfer wegen Vorbereitung von Terroranschlägen in Moskau verurteilt
Aufnahmen einer Festnahme von IS-Kämpfern in der Region Moskau (Symbolbild)
Am Dienstag wurden in Moskau drei Männer zu Gefängnisstrafen zwischen zehn und fünfzehn Jahren verurteilt. Soweit bekannt, sind sie Mitglieder der Terrororganisation Islamischer Staat und sollen Terroranschläge in Moskau und Umgebung vorbereitet haben.

Das Moskauer Bezirks-Militärgericht hat drei Mitglieder der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) zu Haftstrafen zwischen zehn und fünfzehn Jahren verurteilt, weil sie Terroranschläge in Moskau geplant und vorbereitet haben. Während der Urteilsverkündung erklärte der Richter:

Inlandsgeheimdienst FSB: IS-Terroranschlag im Südwesten Russlands vereitelt

Das Gericht hat die Angeklagten für schuldig befunden und Ansor Tlupow, Bachtowar Tuitschijew und Manutschechr Tuitschijew zu dreizehn, fünfzehn beziehungsweise zehn Jahren verurteilt.

Der Richter fügte hinzu, dass die drei Männer ihre Strafen in einer Hochsicherheitskolonie absitzen werden.

Den Angeklagten wurde die illegale Herstellung von Sprengstoff, die Bildung und Teilnahme an einer terroristischen Gruppe und die Vorbereitung eines Terroranschlags vorgeworfen.

Das Gericht stellte fest, dass die drei IS-Kämpfer eine Reihe von Terroranschlägen in Moskau und der Region der russischen Hauptstadt geplant und vorbereitet hatten. Zum Zeitpunkt der Festnahme im Sommer 2018 versuchten sie, explosive Substanzen zu vernichten.

Mehr zum Thema - Mehr als 70.000 Euro an Terroristen: Russlands Geheimdienst nimmt IS-Helfer in Moskau fest

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen