icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Driften mit dem eisigen Strom: Das beschwerliche Leben russischer Forscher in der Arktis (Videodoku)

Driften mit dem eisigen Strom: Das beschwerliche Leben russischer Forscher in der Arktis (Videodoku)
Es gibt nicht viel Leben auf dem 80. nördlichen Breitengrad nahe dem nördlichsten Punkt der Welt. Es ist eine riesige eisige Wüste, in der sich gelegentlich Eisbären oder Walrosse blicken lassen. Russische Wissenschaftler erforschen die Arktis seit 1937.

Mehr zum ThemaPutin verspricht Unternehmen besondere Vergünstigungen, die in der russischen Arktis investieren

Sie leben auf einer driftenden Eisstation, um wichtige Messungen und Beobachtungen durchzuführen. Da das Eis taut, wird nun ein neuer Weg gesucht, um die Forschung fortzusetzen.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen