icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Ericsson, Tele2 und Rostelecom vereinbaren Einrichtung einer 5G-Testzone in Moskau

Ericsson, Tele2 und Rostelecom vereinbaren Einrichtung einer 5G-Testzone in Moskau
(Symbolbild)
In Moskau soll in den nächsten Monaten eine 5G-Testzone eingerichtet werden. Eine entsprechende Vereinbarung wurde auf dem Internationalen Sankt Petersburger Wirtschaftsforum (SPIEF-2019) unterzeichnet. Das teilte die Nachrichtenagentur TASS mit.

Rostelecom, Tele2 und Ericsson haben eine Absichtserklärung zur Einrichtung einer 5G-Testzone in Moskau im Zeitraum zwischen Juli und Oktober 2019 unterzeichnet. Das teilte das russische Telekommunikationsunternehmen Rostelecom mit. In der Mitteilung heißt es:

SK-Telecom-CEO Park Jung-ho während einer Rede bei der Einführungsveranstaltung für das 5G-Mobilfunknetz seines Unternehmens.

Eine entsprechende Vereinbarung wurde auf dem Internationalen Sankt Petersburger Wirtschaftsforum zwischen Tele2-Geschäftsführer Sergej Emdin, Ericsson-Chef Börje Ekholm und Rostelecom-Präsident Michail Osejewski unterzeichnet.

Die Tests werden auf der Grundlage des Tele2-Netzes im 27-GHz-Wellenband, der 5G-Geräte von Ericsson und der Kommunikationskanäle von Rostelecom durchgeführt. Tele2 und Rostelecom verfügen bereits über die notwendigen Lizenzen und die Netzwerkinfrastruktur für die Durchführung solcher Tests. Ericsson bietet ein gesamtes Spektrum an technischen und Engineering-Lösungen für 5G-Netze sowie Fachwissen für deren Einführung und Integration. Die Anlagen des Unternehmens sind bereits in acht operativen 5G-Netzen in den USA, Südkorea, der Schweiz und Australien im Einsatz. Der Tele2-CEO Sergej Emdin erklärte dazu:

Wir schaffen Infrastrukturen im Hinblick auf eine frühzeitige Einführung von 5G. Unser Netzwerk in Moskau ist technologisch auf die Einführung des Standards vorbereitet. Die Zusammenarbeit mit Ericsson hat den Bereich der potenziellen 5G-Einführung auf fast die Hälfte der Tele2-Regionen ausgedehnt. Die gerade abgeschlossene Vereinbarung mit den Partnern läutet den Übergang von Testdemonstrationen zu einer neuen Phase ein, die uns der vollständigen Implementierung dieser Technologie in Russland nahebringt. Wir arbeiten bereits an verschiedenen Testbetriebsmodellen. Die Nutzer in Moskau werden die Leistungsfähigkeit der Technologien in unserer 5G-Zone erfassen können.

SPIEF-2019

Das Internationale Sankt Petersburger Wirtschaftsforum findet vom 6. bis 8. Juni statt. Das diesjährige Motto des Forums zielt auf die Erstellung einer Agenda für nachhaltige Entwicklung. Organisiert wird die Veranstaltung von der Roscongress Foundation.

Mehr zum Thema - Streit um Beteiligung von Huawei bei 5G-Ausbau: Trumps Drohungen lassen Deutschland kalt

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen