icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

SPEZIAL: Paintball auf russische Art oder - Ein echtes Action-Spiel (Video)

SPEZIAL: Paintball auf russische Art oder - Ein echtes Action-Spiel  (Video)
Panzer, Schützenpanzer, Kampffahrzeuge und Luftlandepanzer, aktive Offiziere und gewöhnliche Zivilisten - Während die NATO ihre Übungen in Norwegen durchführte, fand in der Nähe von Moskau der größte Paintball-Wettbewerb Russlands in dieser Saison statt.

Vor Kurzem ging die fünfte Saison des grandiosen Projektes "Echte Spiele" zu Ende. An der Veranstaltung kann man im Frühjahr, Sommer und Herbst teilnehmen. Selbst in der kalten Jahreszeit machen einige hundert Teilnehmer mit, während sich die Anzahl der Spieler in der warmen Jahreszeit auf mehrere Tausend beläuft.

Die Teilnehmer werden auf zwei Mannschaften als "Armeen" aufgeteilt. Jeder Mannschaft wird ein erfahrener General zugeteilt, aber auch Material. Jeder Spieler erhält Paintballmarkierer, Farbkugeln, Ganzkörperschutz, Rauchbomben sowie echte Soldatenverpflegung (Buchweizen mit Fleisch, Suppen, Brot, Pasteten) und dergleichen mehr.

Die Kriegstechnik feuert ohrenbetäubende Platzpatronen ab, anderes Gerät dient den Spielern als Fortbewegungsmittel auf dem Übungsgelände. Die Gruppe von Militärangehörigen, die optisch und akustisch den Feind imitieren, schießen genauso laute Platzpatronen im Dauerfeuer aus ihren Kalaschnikows in die Luft. Begleitet wird all dies von "Explosionen" – also Spezialeffekten –  vorbereitet von einer Pyrotechnik-Gruppe. Das Spiel wird von hochqualifizierten Schiedsrichtern und Ausbildern betreut. Trotz der scheinbaren Brutalität dieses Wettbewerbs haben die Veranstalter während der zurückliegenden fünf Jahre ihre Kompetenz zur Gewährleistung der Sicherheit für alle Teilnehmer bewiesen. Obwohl sich auf dem Gelände Panzer und Waffen befinden, kann man schlimmstenfalls wie bei einem gewöhnlichen Paintballspiel verletzt werden. Die Grundidee des Projektes besteht darin, militärische Strukturen mit der Zivilbevölkerung zusammenzubringen. Für das kommende Jahr sind insgesamt 19 derartige Spiele in Moskau, Sankt Petersburg, Nischni Nowgorod, Rostow am Don und Krasnodar geplant.

Die größte Veranstaltung mit mehreren tausend Spielern und zusätzlicher Kriegsausrüstung (Mi-8-Hubschrauber, Gleitschirme, Raketenwerfer "Grad" und vielem mehr) wird zwei Tage lang im Juni 2019 stattfinden. Folgen Sie unseren Reportagen und spielen Sie mit!

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen