icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Verteidigungsminister Schoigu: NATO kann die zunehmende Unabhängigkeit Russlands nicht ertragen

Verteidigungsminister Schoigu: NATO kann die zunehmende Unabhängigkeit Russlands nicht ertragen
Ein US-Offizier bei der internationalen Militärübung Saber Strike-2016 (zu deutsch: Säbelschlag-2016) in Estland auf dem zentralen Truppenübungsplatz der estnischen Streitkräfte in Tapa.
Die NATO könne es nicht ertragen, dass Russland ein unabhängiger Akteur in der internationalen Politik ist, und versuche dies zu verhindern, indem sie ihre militärische Präsenz in Osteuropa verstärkt, erklärte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu.

Die NATO-Mitgliedstaaten unternehmen verschiedene Versuche, Russland daran zu hindern, ihr geopolitischer Konkurrent zu werden, und das umso mehr, weil wir Verbündete haben. Sie nutzen dazu verschiedene Organisationen, einschließlich internationaler, und viele Bereiche des menschlichen Daseins wie Politik, Wirtschaft und sogar Kultur und Sport",

erklärte Schoigu am Dienstag während einer Sitzung des Kollegiums des Verteidigungsministeriums.

Der russische Präsident Wladimir Putin während des Treffens russischer Botschafter und Vertreter internationaler Organisationen am Donnerstag, Moskau

Unter solchen Bedingungen zeigen wir Offenheit, Freundlichkeit und das Fehlen jeglicher Art von Aggression gegen andere Staaten. Das bewies eindrucksvoll auch die Fußballweltmeisterschaft 2018, die am 15. Juli endete", fügte der Minister hinzu.

Schoigu fuhr fort und wies darauf hin, dass die russischen Streitkräfte mit der Polizei zusammenarbeiteten, um die maximale Sicherheit in allen elf Städten, in denen die WM-Spiele stattfanden, zu gewährleisten.

Mehr zum Thema - Putin: Russland blockierte 25 Millionen Cyber-Angriffe auf IT-Infrastruktur während Fußball-WM

Dazu gehörten Flugabwehr, Ingenieurwesen, Strahlung, chemische und biologische Aufklärung, Unterstützung bei der Sabotagebekämpfung, Such- und Rettungsaktionen, Überwachung der Funk- und radiologischen Situation auf Sportanlagen und Transportwegen", so Schoigu.

Nach Angaben des Ministers wurden während der WM 10.631 Soldaten und 2.186 Waffensysteme sowie Sicherheits-Hardware eingesetzt, darunter 32 Schiffe, 37 Flugzeuge und 54 Hubschrauber.

Dank der Maßnahmen, die wir ergriffen hatten, wurde während der Meisterschaft kein einziger schwerer Zwischenfall registriert. Und unsere Gäste werden sich daran erinnern, dass es ein großes Sportfest war, das ihnen viele positive Emotionen und viele neue Freunde bescherte", schloss der Verteidigungsminister.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen