icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Schwerer Folterfall in russischem Gefängnis – sechs Gefängniswärter festgenommen (Video)

Schwerer Folterfall in russischem Gefängnis – sechs Gefängniswärter festgenommen (Video)
Ein Screenshot des schockierenden Videos.
Nach Bekanntwerden eines Folterfalls in einem russischen Gefängnis sind sechs Wärter festgenommen worden. Sie hätten ihre Befugnisse überschritten und einen Insassen mit Schlägen und Tritten misshandelt, teilte das Ermittlungskomitee am Montag mit.

Auch die Leitung des Gefängnisses in der Provinzstadt nordöstlich von Moskau werde zu dem Fall befragt. In der vergangenen Woche war der Fall durch die russische Zeitung Nowaja Gaseta publik geworden. Das Blatt hatte im Internet ein Video veröffentlicht, demzufolge der Insasse mehrere Minuten lang am ganzen Körper geschlagen wird.

Mehr zum Thema-"Jesus hat Folter erfunden" – Unrechtmäßige US-Folterprogramme bleiben weiter unbestraft

Zu sehen sind mehrere uniformierte Männer, andere halten den Insassen während der Misshandlungen fest; weitere beobachten das Vorgehen. Nach Angaben der Zeitung ereignete sich der Vorfall bereits im Juni vergangenen Jahres.

Russische Behörden hatten umgehend eine Untersuchung eingeleitet. Das kompromittierende Filmmaterial wurde Berichten zufolge von einem Beamten des Bundesgefängnisses gefilmt und der Zeitung von Anwälten der Public Verdict Foundation, einer Menschenrechtsorganisation, zur Verfügung gestellt.

Der Gefangene, der laut Zeitung Jewgeni Makarov heißt, soll mehrmals gewürgt und das Bewusstsein verloren haben. Er soll die Wachen gebeten haben, aufzuhören.

Achtung, dieses Video enthält verstörende Bilder!

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen