icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russland plant für Wirtschaftswachstum unerlässliches nationales Straßenumbauprojekt

Russland plant für Wirtschaftswachstum unerlässliches nationales Straßenumbauprojekt
Rund 9.000 Kilometer Autobahnen und Straßen in Russland werden bis 2021 in den Föderalbesitz übergehen, bevor ein großes Umbauprojekt zur Stärkung der Straßeninfrastruktur und der Volkswirtschaft des Landes durchgeführt wird.

Der Trend wird sich nach 2021 fortsetzen, wobei weitere 8.300 Kilometer Straße in den Besitz der Föderation übergehen werden. Föderalstraßen sind in Russland in der Regel von viel besserer Qualität, und die Übertragung des Eigentums werde den Wiederaufbau und den Bau beschleunigen, so die Behörden.

Susdal, Russland

Die Maßnahme soll den Anteil der Föderalstraßen von derzeit 50.000 Kilometer um ein Drittel erhöhen. Derzeit sind mehr als die Hälfte der regionalen Straßen in Russland von minderwertiger Qualität, und die Behörden hoffen, dass eine strengere Ausgabenkontrolle helfen würde, die Qualität zu steigern. Nach seinem diesjährigen Wahlsieg sagte Präsident Wladimir Putin zu, bis 2024 bis zu acht Billionen Rubel (etwa 130 Milliarden US-Dollar) für die Straßeninfrastruktur auszugeben.

Infrastrukturprobleme erweisen sich laut Wirtschaftsentwicklungsminister Maxim Oreschkin als großer Rückschlag für die russische Wirtschaft.

Wir sind hier unterinvestiert, die Qualität der Infrastruktur entspricht nicht dem Entwicklungsstand Russlands und ist ein ernsthaftes Hindernis auf dem Weg des Wirtschaftswachstums", erklärte er im Dezember.

Laut dem Weltwirtschaftsforum befindet sich die Qualität der russischen Straßen auf Platz 114 der Weltrangliste. Die Straßeninfrastruktur des Landes erreichte nur eine Bewertung von 2,9, wobei 1 extrem schlecht und zu den schlechtesten der Welt gehört und 7 extrem gut ist und als bester Wert des Weltratings gilt. Die russische Infrastruktur sei jedoch im Aufwärtstrend, fügte das Forum hinzu.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen