icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Sergei Baburin – Allrussische Volksunion

Sergei Baburin – Allrussische Volksunion
Sergei Baburin – Partei: Allrussische Volksunion
Mit dem früheren Duma-Abgeordneten Sergej Baburin steht ein weiterer sozial-konservativer Kandidat zur Wahl, der mit der Partei "Rodina" im Jahr 2003 einen Überraschungserfolg bei den Parlamentswahlen feiern konnte.

Wissenswertes über Sergej Baburin:

Geboren 1959 in Semipalatinsk (heute Kasachstan). Studium der Rechtswissenschaften an der Staatlichen Universität Omsk. Doktor der Rechtswissenschaften.

Diente im begrenzten Kontingent der sowjetischen Truppen im Afghanistankrieg (1982-1983) und wurde mit der Medaille "Vom dankbaren afghanischen Volk" ausgezeichnet.

Langjähriger Rektor der Russischen Staatlichen Universität für Handel und Wirtschaft. Aktuell als Präsident des Verbandes der juristischen Fakultäten Russlands tätig.

Politische Plattform: Wurde als vehementer Gegner der Privatisierungsreformen nach dem Zerfall der UdSSR bekannt. Gilt als national-konservativ und kämpft für Familienwerte.

Wahlslogan: "Eine russische Wahl für Russland"

Baburins Wahlprogramm basiert auf wirtschaftlichem Protektionismus und starker sozialer Fürsorge. Er fordert eine Verfassungsreform, die den Übergang von der Präsidentschafts- zu einer parlamentarischen Republik anstrebt. Eines seiner erklärten Ziele ist es, Oligarchen und die Finanzelite des Landes steuerlich stark zu belasten und den Kapitalabfluss aus dem Land zu stoppen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen