"Eine Lektion fürs Leben“: Interview mit ehemaligem russischen IS-Kämpfer (Video)

"Eine Lektion fürs Leben“: Interview mit ehemaligem russischen IS-Kämpfer (Video)
Juri Balakschin erzählt im RT-Interview, wie er es schaffte, als IS-Kämpfer wieder nach Russland zurückzukehren. Seine Geschichte begann mit banalen Kopfschmerzen, die die Ärzte damals nicht heilen konnten. So entschied er sich, in der Religion nach Hilfe zu suchen.

Einige Zeit später begann er, sich für den Islam zu interessieren und konvertierte schließlich. Als der Syrien-Krieg begann, wollte sich Balakschin einen persönlichen Eindruck davon machen und beschloss, sich dem IS anzuschließen.

Nach seiner Rückreise war Balakschin drei Monate lang in U-Haft. Da er sich freiwillig gestellt hatte und mit dem Geheimdienst zusammenarbeitete, entkam er dem Gefängnis.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen