icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Nawalny vertritt nur Schickeria: LDPR-Politiker über Proteste in Russland [Video]

Nawalny vertritt nur Schickeria: LDPR-Politiker über Proteste in Russland [Video]
Wladimir Schirinowski, Populist, Charismatiker und Gründer der LDPR, denkt schon über einen Nachfolger nach. Bild: Schirinowski auf einer Kundgebung, rechts hinten sein Zögling Michail Degtjarjow. Dieser leitet in der Duma das Komitee für Sport und ist - so Schirinowski - für Propaganda zuständig.
Die Liberal-Demokratische Partei Russlands (LDPR) lehnt von allen Duma-Parteien die Sozialistische Oktoberrevolution am konsequentesten ab. Ihr Vorbild sieht sie im imperialen Russland zu Zeiten der Romanows. Doch die Partei sieht nicht altbacken aus.

Bekannt durch ihren Gründer und langjährigen Parteichef Wladimir Wolfowitsch Schirinowski, ist die LDPR die umstrittenste Partei Russlands. Für die einen ist sie zu regierungsnah, für die anderen zu nationalistisch. Der Charismatiker Schirinowski sorgt mit seinen verbalen Entgleisungen immer wieder für Skandale. Doch dass er der Methusalem der modernen russischen Politik ist, kann keiner bestreiten.

Mehr zum Thema -  "Durchbruch oder Tragödie?": Russland streitet über Revolution. Duma-Parteien im Gespräch (Trailer)

Viele seiner frühen Warnungen haben sich bewahrheitet, beispielsweise zum lange schwelenden Ukraine-Konflikt. Deswegen ist der Partei-Chef auch immer wieder für ein Streitgespräch gut. Bis heute ist Schirinowski - ganz ohne  Twitter-Account - im russischen öffentlichen Raum omnipräsent. Aber wird die Partei auch nach dem Abgang des 71-Jährigen noch die gleichen Wahlergebnisse erzielen? RT Deutsch sprach mit dem Nachwuchs-Politiker der LDPR Michail Degtjarjow, der mit seinen 36 Jahren 2016 bereits zum zweiten Mal in die Staatsduma gewählt wurde und mehrere wichtige Ämter im Parlament und in der Partei innehat. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen