Putin: "Es werden keine Massenvernichtungswaffen auf der koreanischen Halbinsel zum Einsatz kommen"

Putin: "Es  werden keine Massenvernichtungswaffen auf der koreanischen Halbinsel zum Einsatz kommen"
Wladimir Putin and sein Amtskollege aus Südkorea Moon Jae-in bei einer Ausstellung in Wladivostok, Russland, 6. September 2017
Im Zuge des ökonomischen Forums in Wladiwostok sagte Präsident Putin, dass er hoffe, dass es nicht zu einem Konflikt komme, bei dem Massenvernichtungswaffen zum Einsatz kommen. Putin glaubt weiterhin an die Kraft der Diplomatie, um den Konflikt friedlich zu lösen.

Eines der Themen auf dem ökonomischen Forum EEF (Eastern Economic Forum) war Nordkorea. Präsident Wladimir Putin

Es gibt Möglichkeiten, um das Problem mit Pjöngjang durch diplomatische Mittel zu lösen. Dies ist möglich und muss gemacht werden. 

Putin appellierte an die internationale Gemeinschaft: 

Wir müssen zusammenarbeiten. Wir können und müssen positive Resultate erzielen. 

Wladimir Putin und Moon Jae-in während der gemeinsamen Presse-Konferenz am Rande des Östlichen Forums; 6. September 2017, Wladiwostok, Russische Föderation.

Er erinnerte an das Jahr 2005: Damals war die internationale Gemeinschaft nahe dran, die Probleme in der Region zu lösen: 

Im Jahr 2005 hatten wir uns fast alle übereinstimmend entschieden. Übereinkünfte wurden erzielt, nach welchen Nordkorea die Obligationen für eine Einschränken des nuklearen Raketenprogramms einging. Und alle anderen Teilnehmer in diesem Prozess versprachen, zu dem Ablauf beizutragen, und sprachen sich für normale, gute Beziehungen zwischen dem Norden und dem Süden aus, mit der Möglichkeit für dreiseitige russische-nord-süd-Projekte. 

Aber leider, so Putin, wurde dann von Nordkorea etwas eingefordert, was es selbst nicht versprach, und so verschlechterte sich die Situation fortwährend, bis zum heutigen Stand. Putin ist sich sicher, dass Nordkorea das Atomwaffenprogramm zum Selbstschutz weiter vorantreibt und sich nicht von diesem abkehren will. Die Hysterie um einen militärischen Einsatz und die Aufrüstung empfindet Putin als kontraproduktiv, denn dies werde zu nichts führen.