Russische IS-Waisenkinder in Mossul: Kadyrow veröffentlicht RT-Videoclip zur Suche nach Verwandten

Russische IS-Waisenkinder in Mossul: Kadyrow veröffentlicht RT-Videoclip zur Suche nach Verwandten
Der Präsident Tschetscheniens, Ramsan Kadyrow, hat auf Ersuchen der Leiterin von RT, Margarita Simonjan, auf seinem Instagram-Account einen Videoclip veröffentlicht, der dabei helfen soll, Verwandte verwaister russischer Kinder aus Mossul zu finden.

Die Kinder wurden von ihren Eltern in das so genannte Kalifat des IS mitgenommen, als diese sich der Terrormiliz anschlossen.

Der Präsident der russischen Teilrepublik Tschetschenien, Ramsan Kadyrow, schrieb zu seinem Post auf seinem Instagram-Account:

Liebe Freunde! Auf Ansuchen der Leiterin des TV-Senders RT, Margarita Simonjan, stelle ich euch diesen Videoclip vor. Er wurde in einem Kinderheim in Bagdad aufgenommen. Die Kinder sprechen Russisch. Sie haben keine Eltern. Sie erinnern sich nicht, wie sie heißen, aber sie erinnern sich an Schmerzen, Angst und den Tod. Möglicherweise erkennt jemand einige der Kleinen wieder. [...] Wenn Sie über irgendwelche, wenn auch scheinbar unwichtige, Informationen über diese Kinder verfügen, oder diese wiedererkennen, schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse children@rttv.ru. Wir bringen die Kinder in ihre Heimat zurück.

Mehr dazu - Dschihadisten-Kinder: Russische Waisen in Mossul