Wladimir Putin: "Terroristen werden immer noch trainiert und ausgerüstet"

Wladimir Putin: "Terroristen werden immer noch trainiert und ausgerüstet"
Die deutschen Medien wollen es nicht hören. Immer wieder haben russische Spitzenpolitiker sich an die Öffentlichkeit gewendet, um ihre Positionen zu erläutern. Gestern hielt der Präsident der Russischen Förderation eine Rede in Sotschi. Hier die wichtigsten Zitate.

Es werden Bedrohungen herbeifantasiert, so wie die angebliche militärische Bedrohung durch Russland. Dies lässt sie wichtiger erscheinen, mehr Budget bekommen, sie können ihre Verbündeten unter Druck setzen und ihre Truppen und Geräte näher an unsere Grenze bringen. Sie wollen gerne als Verteidiger der Zivilisation gegen die Barbaren erscheinen. Tatsächlich aber, will Russland niemanden angreifen, das wäre lächerlich.

Es wurde hysterisch über Russlands angebliche Rolle in den US Wahlen gesprochen. Die USA sehen sich mit einer Menge akuter Probleme konfrontiert wie ihrem kolossalen Schuldenberg und den sozialen Unruhen. Darüber sollten sie reden. Aber es ist viel leichter die Aufmerksamkeit der Leute auf angebliche russische Spione zu lenken.

Leute überall auf der Welt nehmen ihre Zukunft als unsicher war. Sie fühlen, dass sie nirgendwo Einfluss auf die Entscheidungsträger in ihren Parlamenten haben. Daher überraschen die Ergebnisse von Referenden die Eliten.

In Syrien gelingt es uns nicht das Blutvergießen zu beenden. Es schien, als könnten wir eine gemeinsame Anti-Terror-Front aufbauen, aber das ist nicht geschehen. All dies zeigt den irrationalen Willen des Westens seine Fehler der Vergangenheit zu wiederholen. Terroristen werden immer noch trainiert und ausgerüstet aus politischen Motiven.

Wir glauben, dass Souveränität das Herzstück des Systems der internationalen Beziehungen ist. Dies zu stützen garantiert Frieden, Stabilität sowohl auf nationaler wie internationaler Ebene.

Wir müssen eine Art „Marschall-Plan“ für den Mittleren Osten entwerfen. Russland ist bereit, Teil hiervon zu sein.

Wir werden eine große eurasische Partnerschaft mit China aufbauen, welche später zum Wirtsschaftsrahmen für Unternehmen werden soll.

Später eine ausführliche Auswertung der gesamten Rede auf RT Deutsch.