Gegen Willen der USA: Japans Premier besucht Russland um Beziehungen zu erneuern

Der Premierminister von Japan, Schinzo Abe besucht den russischen Präsidenten Wladimir Putin in Sotschi
Der Premierminister von Japan, Schinzo Abe besucht den russischen Präsidenten Wladimir Putin in Sotschi
Der Premierminister von Japan, Schinzo Abe, hat den russischen Präsidenten, Wladimir Putin, in der kaukasischen Stadt Sotschi am Freitag besucht. Dort halten beide Seiten Diskussionen zur Stärkung der bilateralen Beziehungen ab. Zudem suchen die Staatsvertreter nach Möglichkeiten, den jahrzehntelangen Territorialstreit im Fernen Osten beizulegen. Japans Alliierter, die USA, haben Tokio zuvor vor einem Treffen mit Moskau gewarnt und davon abgeraten.