Russische Außenamtssprecherin im RT-Interview zu Syrien und westlicher Berichterstattung

 Russische Außenamtssprecherin im RT-Interview zu Syrien und westlicher Berichterstattung
RT-Moderatorin Annisa Naouai hat die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa zu Syrien und der westlichen Medienkampagne interviewt. Laut Sacharowa ist für den Westen die humanitäre Lage in Syrien erst von Bedeutung geworden, seit Russland auf Anfrage der Assad-Regierung dort Kampfeinsätze gegen Dschihadisten fliegt. Zuvor lieferte der Westen nur Geld und Waffen, ohne sich groß um das Schicksal der Zivilisten zu kümmern.

Zudem erläutert sie, wie der Westen Russland für Kriegsverbrechen in Syrien beschuldigt, aber außer verbalen Vorwürfen bisher nie Beweismaterial in Form von Fotos oder anderen Aufzeichnungen vorgelegt hat. 

Trends: # Krieg in Syrien