icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russischer Inlandsgeheimdienst FSB nimmt Gouverneur der Region Chabarowsk fest

Russischer Inlandsgeheimdienst FSB nimmt Gouverneur der Region Chabarowsk fest
Russischer Inlandsgeheimdienst FSB nimmt Gouverneur der Region Chabarowsk fest. Auf dem Archivbild: Sergei Furgal bei einem Treffen mit Wladimir Putin am 27. Dezember 2018
Der Föderale Sicherheitsdienst Russlands (FSB) hat am 9. Juli den Gouverneur der Region Chabarowsk, Sergei Furgal, festgenommen. Die Anschuldigung gegen den Politiker wiegt schwer: Er soll noch Mitte der 2000er-Jahre Morde an örtlichen Unternehmern organisiert haben.

Am Donnerstagmorgen haben Mitarbeiter des Föderalen Sicherheitsdienstes der Russischen Föderation (FSB) den amtierenden Gouverneur der Region Chabarowsk, Sergei Furgal, festgenommen. Der Einsatz fand vor dem Haus des Politikers statt, als dieser auf dem Weg in sein Büro war. Noch am Tag seiner Festnahme wurde der 50-Jährige in die russische Hauptstadt Moskau überstellt.

Russischer Ex-Gouverneur geht wegen Amtsenthebung durch Putin vor Gericht. Auf dem Archivbild: Russlands Präsident Wladimir Putin trifft sich mit Tschuwaschiens Gouverneur Michail Ignatjew in Nowo-Ogarjowo, 24. Juli 2014

Wie die Sprecherin des Ermittlungskomitees der Russischen Föderation, Swetlana Petrenko, mitteilte, sei der Gouverneur im Zusammenhang mit der Ermittlung gegen eine kriminelle Vereinigung festgenommen worden. Diese soll hinter "besonders schweren Verbrechen gegen Leben und Gesundheit" von Unternehmern in der Region Chabarowsk und dem benachbarten Gebiet Amur in der Zeitspanne von 2004 bis 2005 stecken. Zuvor waren in diesem Fall vier aktive Mitglieder der Gruppe verhaftet worden.

Aus Ermittlungskreisen hieß es, dass Furgal unter dem Verdacht stehe, mindestens zwei Morde und einen versuchten Mord organisiert zu haben. Die Behörde werde außerdem seine Rolle in weiteren besonders schweren Verbrechen untersuchen, die in der Region Chabarowsk und im Gebiet Amur begangen worden waren.

Mehr zum ThemaRussland: Gericht befindet Journalistin der Rechtfertigung von Terrorismus für schuldig

Sergei Furgal war im Jahr 2018 zum Gouverneur der fernöstlichen Region Russlands gewählt worden. Das Mitglied der Liberal-Demokratischen Partei (LDPR) gewann mit fast 70 Prozent der Stimmen die Stichwahl gegen den damaligen Gouverneur Wjatscheslaw Sport aus der Regierungspartei Einiges Russland. Zuvor war er viele Jahre in Folge Abgeordneter der Staatsduma in Moskau gewesen.

Ein Interimsgouverneur wurde bislang nicht ernannt. Sollte Sergei Furgal seines Amtes enthoben werden, könnte sein Nachfolger erst im September 2021 in einer Regionalwahl bestimmt werden.

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen