icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russland meldet 10.633 neue Corona-Fälle binnen 24 Stunden – Regierungschef weiter im Krankenhaus

Russland meldet 10.633 neue Corona-Fälle binnen 24 Stunden – Regierungschef weiter im Krankenhaus
Russland vermeldet 10.633 neue Corona-Fälle binnen 24 Stunden – Regierungschef weiter im Krankenhaus
Den vierten Tag in Folge bricht die Corona-Statistik in Russland einen Rekord nach dem anderen. Am Sonntag hat das Land mehr als 10.000 Neuinfektionen gemeldet. Der mit dem Coronavirus infizierte Ministerpräsident Michail Mischustin bleibt noch weiter im Krankenhaus.

Binnen 24 Stunden sind in Russland 10.633 neue Ansteckungen mit SARS-CoV-2 festgestellt worden. Somit erreichte die Gesamtzahl der bestätigten Fälle 134.687. Laut Statistiken des russischen Corona-Krisenstabs wiesen 50 Prozent der positiv getesteten Menschen allerdings bisher keine Symptome der Krankheit auf.

In derselben Zeitspanne starben russlandweit 58 Infizierte. Am Vortag waren es 57. Die Gesamtzahl verstorbener COVID-19-Patienten stieg seit dem Ausbruch der Epidemie auf 1.280. Gleichzeitig erholten sich weitere 1.626 Menschen von der gefährlichen Krankheit. Die Gesamtzahl der Genesenen wuchs damit auf 16.639.

Inzwischen sind es 16 Regionen des Landes, in denen es bislang über 1.000 Corona-Fälle gegeben hat. Am stärksten sind die Hauptstadt Moskau, das umliegende Gebiet Moskau sowie Sankt Petersburg betroffen. Die Behörden erklären die steigenden Zahlen unter anderem damit, dass jetzt viel schneller und mehr Patienten auf das neuartige Coronavirus getestet werden. Allein in Moskau werden täglich bis zu 40.000 Tests mit dem PCR-Verfahren durchgeführt. Trotzdem stuft das russische Gesundheitsministerium auch das Ansteckungsrisiko unverändert als hoch ein.

Mehr zum ThemaPutin verlängert Corona-Einschränkungen um zwei Wochen: "Wir stehen vor der anstrengendsten Etappe"

Der mit dem neuartigen Coronavirus infizierte Ministerpräsident Michail Mischustin bleibt nach wie vor im Krankenhaus. Sein Pressesprecher Boris Beljakow teilte am Sonntag mit, dass der Gesundheitszustand des Regierungschefs im Großen und Ganzen in Ordnung sei. Abgesehen von der notwendigen ärztlichen Behandlung arbeite der Politiker weiter und kontaktiere seine Kollegen regelmäßig telefonisch.

Mehr zum ThemaRussischer Premierminister Michail Mischustin mit Coronavirus infiziert

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Coronavirus

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen