Einmal in Russland: Der Roofer aus der Metropole - Sankt Petersburg aus der Vogelperspektive

Einmal in Russland: Der Roofer aus der Metropole - Sankt Petersburg aus der Vogelperspektive
Sankt Petersburg ist auch bei Touristen eine der beliebtesten Städte Russlands. Die Plätze und Klappbrücken der Stadt sind weltbekannt. Wer zu den Weißen Nächten anreisen möchte, ist gut beraten, eine Unterkunft mindestens einige Monate im Voraus zu mieten. Allerdings gibt es auch ein anderes Sankt Petersburg - ohne Autos und Geschäfte, wo man auch kaum einem Menschen begegnet.

Dieses Sankt Petersburg hat dieselben Sehenswürdigkeiten und man kann es in gleicher Weise vollständig durchwandern, als ob man durch die Straße geht. Um in dieses andere Sankt Petersburg zu gelangen, muss man aber die Dächer erklimmen. Juri Senatski ist einer jener Menschen, die der Hektik der Metropole überdrüssig sind. Als er noch ein Kind war und seine Stadt von oben gesehen hatte, verliebte er sich in darin aber aufs Neue. Als Erwachsener besucht er nun die Dächer, um sich zu entspannen und um Frieden zu finden. Juri nahm unser RT-Team mit auf eine seiner Roofing-Touren. Da man mitten in der Nacht aufbrechen musste, waren die Eindrücke noch stärker.