Einmal in Russland: Driften - Schnelle Autos und quietschende Reifen in Moskau

Einmal in Russland: Driften - Schnelle Autos und quietschende Reifen in Moskau
RT Deutsch präsentiert in der neuen Reihe "Einmal in Russland" Kurzreportagen des facettenreichen Landes.

Begonnen hat der Trend in den 1980ern in Japan - doch auch in Russland liebt man den wilden Ritt mit quietschenden Reifen. Was sonst nur auf der Playstation möglich ist, wird auf einem Moskauer Vorstadtparkplatz zelebriert: Aufgemotzte Autos mit Heckantrieb schleudern über die Fahrbahn. Hier übersteuern "Drifter" ihre Wagen und tasten sich an die Limits. Für RT Deutsch ist der DJ und Autor Chris Helmbrecht in die Szene des spekatuklären Motorsports eingetaucht.

Wer war schon einmal in Russland? Obwohl Moskau nur wenige Flugstunden von Berlin entfernt ist, kennen viele Deutsche die Nachbarn im Osten nicht wirklich. Dabei bietet Russland als Vielvölkerstaat einen riesigen Schatz an Geschichten, Subkulturen, Erlebnismöglichkeiten und Traditionen.

Ob jüdisches Leben in Russland, die LGBT-Community in St. Petersburg bis hin zum Öko-Tourismus in den endlosen Weiten des Landes – die Vielfalt ist grenzenlos.