icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Einmal in Russland: Die Moskauer Hip Hop-Szene

Einmal in Russland: Die Moskauer Hip Hop-Szene
RT Deutsch präsentiert in der neuen Reihe "Einmal in Russland" Kurzreportagen des facettenreichen Landes.

Chris Helmbrecht interessiert sich auch privat für die Hip Hop-Szene in Russland. Für RT Deutsch hat der DJ und Autor unter anderem den Rapper Kravts, der gerade sein sechstes Album aufgenommen hat, besucht. Auf einem ehemaligen Casino- und Bordellschiff hat DJ Tactics sein Studio eingerichtet. Doch auch in Russland zählt zum Hip Hop nicht bloß Musik. Sprayer, Breakdancer und Autotuner sind ebenfalls Teil der Subkultur.

Wer war schon einmal in Russland? Obwohl Moskau nur wenige Flugstunden von Berlin entfernt ist, kennen viele Deutsche die Nachbarn im Osten nicht wirklich. Dabei bietet Russland als Vielvölkerstaat einen riesigen Schatz an Geschichten, Subkulturen, Erlebnismöglichkeiten und Traditionen.

Ob jüdisches Leben in Russland, die LGBT-Community in St. Petersburg bis hin zum Öko-Tourismus in den endlosen Weiten des Landes – die Vielfalt ist grenzenlos.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen