icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

DER FEHLENDE PART: Die Masse füllt die Kasse. Unser ungerechtes Steuersystem [E2 – S95]

DER FEHLENDE PART: Die Masse füllt die Kasse. Unser ungerechtes Steuersystem [E2 – S95]
Jeden Freitag um 19.30 Uhr

Heute in der Sendung:

Mehrwertsteuer, Einkommenssteuer, Hundesteuer, Kraftfahrzeugsteuer, Vermögenssteuer, Grundsteuer, Tabaksteuer und das ist es noch lange nicht gewesen. Wer blickt da noch durch? Und sind die Lasten überhaupt noch gerecht verteilt? Schäubles „schwarze Null“ lässt immer wieder Rufe nach Steuersenkungen für die Mitte der Gesellschaft laut werden, andere fordern, Wohlhabende stärker zur Kasse zu bitten.

Stefan Bach, wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und Autor des Buches „Unsere Steuern: Wer zahlt? Wie viel? Wofür?“ erklärt im Interview mit Jasmin Kosubek, wieso der Bundeshaushalt zuletzt Überschüsse erzielt hat und beantwortet die Frage ob eine Reichensteuer Sinn macht.

Letzten Sonntag fanden in Mecklenburg-Vorpommern Landtagswahlen statt. Die AfD konnte sich wieder einmal als großer Gewinner feiern. Auch bei den kommenden Wahlen in Berlin wird den Rechtskonservativen ein zweistelliges Ergebnis prognostiziert. Doch was ist eigentlich mit den etablierten Parteien los? Wir zeigen die Entwicklung von 2001 bis heute auf. Welche Parteien mussten besonders viele Wählerstimmen einbüßen? Wer hat die meisten Mitglieder verloren?

Wahltag auch in Russland: Am 18. September, zeitglich mit der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus, stimmen auch die Russen über ihr Parlament ab. 450 Sitze in der Duma sind zu vergeben. RT-Reporter Anas Ouchen mit einem Bericht aus Moskau.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen