DER FEHLENDE PART: Weltwirtschaftsforum in Davos – Die Elite unter sich [S2 - E 61]

DER FEHLENDE PART: Weltwirtschaftsforum  in Davos – Die Elite unter sich [S2 - E 61]
Montag, Mittwoch und Freitag – 19.30 Uhr

Heute in der Sendung:

Unter dem Motto „Die 4. industrielle Revolution“ findet im idyllischen schweizerischen Städtchen Davos erneut das Weltwirtschaftsforum statt. Unter den Teilnehmern dominieren ausgewählte Spitzenvertreter aus Wirtschaft, Politik, Medien und Wissenschaft. Hier werden wichtige Themen diskutiert und Entscheidungen getroffen, oft unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das alljährlich organisierte Treffen steht daher regelmäßig in Kritik und bietet immer wieder Anlass zu öffentlichen Protesten. RT-Moderatorin Jasmin Kosubek spricht mit Prof. Dr. Michelle Beyeler, Dozentin an der Berner Fachhochschule über das umstrittene Forum, das sich als offizielles Leitziel gesetzt hat, zur Verbessrung der Welt beizutragen.

Vorwürfe über die einseitige Berichterstattung der Medien sind mittlerweile zum Normalfall geworden. Markus Gärtner, Autor des Buches „Lügenpresse“ und freier Journalist im RT-Deutsch Gespräch über die Glaubwürdigkeitskrise der Medien.

Nach zehn Jahren hat die britische Untersuchungskommission den Fall Litwinenko vorläufig abgeschlossen. Wladimir Putin hat „wahrscheinlich“ den Mord an Ex-KGB Agent Alexander Litwinenko genehmigt, lautet die Einschätzung. RT Reporterin Maria Janssen fasst die Reaktionen der westlichen Medien zusammen und hebt hervor, was keine ausführliche Erwähnung fand.