DER FEHLENDE PART: Abschuss der russischen Su-24 über Syrien war geplant [S2 - E38]

DER FEHLENDE PART: Abschuss der russischen Su-24 über Syrien war geplant [S2 - E38]
Montag, Mittwoch und Freitag – 19.30 Uhr

Heute in der Sendung:

Der Abschuss eines russischen Jets vom Typ Su-24 im syrischen Luftraum durch die türkische Armee, wirft einen Schatten auf die Beziehung zwischen Russland und der Türkei. Russlands Präsident Wladimir Putin spricht von einem „Stoß in den Rücken“ und kündigt ernsthafte Konsequenzen an.

RT Deutsch-Reporter Nicolaj Gericke sprach mit dem Bundestagsabgeordneten Alexander Neu (Die Linke) über die Hintergründe dieses politisch äußerst aufgeladenen Falls.

Jasmin Kosubek im Interview mit Prof. Dr. Elmar Giemulla, Honorarprofessor für Luftrecht an der TU Berlin, über die Implikationen des gestrigen Abschusses der russischen Su-24 für das Luftverkehrsrecht.

Die Stromzufuhr zur russischen Halbinsel Krim wurde am vergangenen Wochenende durch gezielte Sabotageakte schwer beeinträchtigt. Verantwortlich dafür sollen Krimtataren sein, die sich mit ukrainischen Nationalisten des „Rechten Sektors“ zusammengeschlossen haben. Doch nicht alle Krimtataren unterstützen diese Aktionen. Jasmin Kosubek im Gespräch mit Dr. Thomas Fasbender, der erst kürzlich auf der Halbinsel war und sich bei der Minderheit der Krimtataren umgehört hat.

Trends: # Abschuss der Su24 über Syrien