icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Agenda in Serien und Filmen? | 451 Grad quick & dirty

Agenda in Serien und Filmen? | 451 Grad quick & dirty
Kennt ihr das? Man freut sich auf die Verfilmung eines gewissen Buches oder Comics und erkennt keinerlei Charaktere wieder? Dann ist euer heißersehnter Film oder Serie auch noch vom Zeitgeist unterwandert worden. Man muss ja gewisse Quoten erfüllen, um nicht von den Kritikern in Grund und Boden gestampft zu werden.

Da müssen die Protagonisten eben schon mal schwarz, homosexuell oder feministisch sein, auch wenn das nicht in der Originalversion der Fall ist. Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein hat dafür sogar eine eigene Diversity-Checklist erstellt. Je mehr Häkchen, desto besser! Doch was meint ihr? Was haltet ihr von Quoten-basierten Filmen und Serien? Solls politisch korrekt sein, oder doch so nah an der Originalfassung, wie es nur geht?

Links zur Diversity-Checklist

https://www.ffhsh.de/de/ueber_die_filmfoerderung/diversity-checklist-filmfoerderung.php

https://www.ffhsh.de/download/90_Upload_Formulare_fuer_die_Einreichung/Diversity-Checklist-FFHSH-DEVELOPMENT.pdf

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen