icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Panoramagate: Rufmord oder Reportage? | Grüne Jugend die neuen Liberalen? | 451 Grad

Panoramagate: Rufmord oder Reportage? | Grüne Jugend die neuen Liberalen? | 451 Grad
Hat das NDR-Magazin Panorama Rufmord gegen einen Referenten der Bundeswehr begangen? Sollte es einen verpflichtenden Zivildienst geben? Das und vieles mehr erfahrt ihr hier, kurz vor der Sommerpause, in einer brandneuen Folge 451 Grad.

Die Bundeswehr startet einen neuen Freiwilligendienst. In einem Interview mit dem Vertreter der Jugendorganisation der Grünen fragte ein Journalist, ob es nicht einen verpflichtenden Zivildienst geben sollte. Ein passender Anlass für Georg Kurz, dem Journalisten sein Demokratieverständnis aufzudrücken. Unsere Alten können sich nämlich nicht nach Belieben an die Jugend wenden, wenn es mal Probleme gibt. So funktioniert das einfach nicht! Doch der Generationenvertrag ist auch ohne die Grüne Jugend nach wie vor in Kraft. Und wäre nicht ein verpflichtender Zivildienst oder gar ein Ersatzdienst wie damals nützlich, um gesellschaftliche Probleme wie den Pflegenotstand anzugehen?

Weiter geht’s mit … ach ja, wieder der Bundeswehr! Das NDR-Magazin #Panorama soll einen Referenten der Bundeswehr entlarvt haben, der rechtsextremistische Tendenzen an den Tag legt. Was genau hat der Referent verbockt? Ja, im digitalen Zeitalter sollte man darauf achten, wem man ein Like hinterlässt. Der Referent hat nämlich ein, maximal zwei Posts von einem Anhänger der Identitären Bewegung geliked. Das geht ja mal gar nicht – vor allem nicht auf Instagram, wo man ganz akribisch jeden einzelnen Post nach Political Correctness überprüft. Was?! Das tut ihr nicht? Genau das gab auch der Referent von sich, als er mit den Vorwürfen konfrontiert wurde. Panorama wollte lediglich die Sendungszeit füllen, und dafür muss nun mal ein Feindbild her. Mittlerweile findet sich das NDR-Magazin wegen seiner Verdachtsberichterstattung in der Kritik. Wird sich der investigative Journalismus der Kollegen nach diesem Panoramagate ändern? Nun ja, die Hoffnung stirbt zuletzt, oder nicht?

Vor der Sommerpause darf natürlich unser hochgeschätzter Kommissar nicht zu kurz zu Wort kommen. Was hat er Schönes zu berichten? Und wo wird der Kommissar seinen Urlaub verbringen? Jetzt einschalten für unsere letzte Ausgabe vor der Sommerpause!

Quellen-Liste:

Artikel: Neuer Freiwilligendienst der Bundeswehr

https://www.deutschlandfunk.de/neuer-freiwilligendienst-der-bundeswehr-heimatschutz-das.694.de.html?dram:article_id=481152

Artikel: Bundeswehr Referent sympathisiert mit Rechtsradikalen
https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2020/Bundeswehr-Social-Media-Leiter-sympathisiert-mit-Rechtsradikalem,bundeswehr2302.html

Artikel: Schräge Vorwürfe gegen das NDR-Magazin Panorama
https://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Bundeswehr-Bohnert-Schraege-Vorwuerfe-gegen-Panorama,bundeswehr2326.html

Tweet: Stellungnahme des Referenten
https://twitter.com/hallaschka_hh/status/1286400059760877568?s=21

Tweet: Rechtfertigung einer Panorama-Redakteurin zum Verdachtsjournalismus
https://twitter.com/CarolineWalterB/status/1286947636516356096

Insta-Post des beschuldigten Referenten zur Diversität in der Bundeswehr

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Medienkritik
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen