icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Armee verbietet Soldaten Benutzung von TikTok – wegen angeblicher chinesischer "Cyber-Bedrohung"

US-Armee verbietet Soldaten Benutzung von TikTok – wegen angeblicher chinesischer "Cyber-Bedrohung"
Das US-Militär hat eine chinesische App aus Gründen der Cybersicherheit von allen staatlich herausgegebenen mobilen Geräten verbannt. Bis vor Kurzem nutzte es jedoch selbst noch diese beliebte Social-Media-Plattform, um potenzielle Rekruten zu erreichen.

Die US-Armee hat ihrem Personal verboten, weiterhin die chinesische Social-Media-App TikTok zu nutzen. Eine Sprecherin der US-Armee bestätigte am Montag, dass die chinesische App nun "als Cyber-Bedrohung" gelte und auf Regierungstelefonen und Mobilgeräten nicht mehr erlaubt sein wird. Zuvor nutzte das US-Militär die beliebte Social-Media-Plattform jedoch, um potenzielle Rekruten zu erreichen.

Die Entscheidung folgte damit der in der US-Marine, nachdem dort bereits nicht einmal zwei Wochen zuvor diese chinesische App von allen staatlich herausgegebenen mobilen Geräten verbannt hatte – mit dem gleichen Hinweis auf eine angebliche "Cyber-Sicherheitsbedrohung".

Das Pentagon gab Anfang Dezember eine Botschaft zum sogenannten Cyber-Bewusstsein heraus, in der es darauf hinwies, dass die Verwendung von TikTok mit "potentiellen Sicherheitsrisiken" verbunden sein könnte. Die App war von zwei US-Senatoren, Tom Cotton und Chuck Schumer, ins Visier genommen worden, die bereits im Oktober forderten, dass die US-Geheimdienste diese App untersuchen sollten.

Die TikTok-Muttergesellschaft ByteDance hat jegliche finsteren Motive bestritten.

Mehr zum Thema - "Unsere Hände sind nicht mehr gebunden": Trump lockert Vorgaben bei Cyberattacken

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen