icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

USA: Sechs Tote bei Schießerei in US-Bundesstaat New Jersey

USA: Sechs Tote bei Schießerei in US-Bundesstaat New Jersey
Polizeibeamte rücken am 10. Dezember 2019 zum Ort einer Schießerei in Jersey City, US-Bundesstaat New Jersey, aus.
Über Stunden hinweg erschütterten Schusswechsel die Straßen von Jersey City bei New York. Sechs Menschen kamen ums Leben. Unter den Opfern sind ein Polizist, drei Zivilisten und die beiden mutmaßlichen Täter. Alles begann bei einer Mordermittlung auf einem Friedhof.

Der Vorfall in der Stadt Jersey City im US-Bundesstaat New Jersey habe auf einem Friedhof begonnen, wo zwei Beamte in Zusammenhang mit einem Mordfall ermittelten, teilten US-Behörden am Dienstag (Ortszeit) mit. Einer der Verdächtigen habe das Feuer eröffnet, dabei einen Polizisten getötet, den anderen verwundet und sei dann geflohen.

Die beiden Verdächtigen suchten den Behörden zufolge in einem nahen Gemischtwarenladen Zuflucht. Als die Polizei mit Verstärkung kurz nach Mittag vor dem Laden eintraf, sei sie schon mit schwerem Gewehrfeuer empfangen worden, berichteten die Beamten. Auf online kursierenden Videos waren laute Schüsse zu hören und über der Stadt kreisende Hubschrauber zu sehen.

Drei Zivilisten im Laden getötet worden

Zeugen berichteten von wiederholt einsetzenden Feuergefechten.

Im Laufe der Schießerei seien ersten Ergebnissen zufolge schließlich drei Zivilisten in dem Laden und die beiden Angreifer getötet worden.

Ein Großaufgebot der Polizei riegelte die Straßen ab und brachte Menschen in Sicherheit. Am Ort wurden auch Beamte des FBI und Spezialeinheiten gesehen. Angrenzende Schulen waren sofort gesichert worden, sagte Bürgermeister Steven Fulop. Nach Angaben des Chefs der Polizei in Jersey City, Michael Kelly, dauerte es insgesamt vier Stunden, bis die Situation unter Kontrolle war. Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gab es laut James Shea von der lokalen Behörde für öffentliche Sicherheit nicht.

US-Präsident Donald Trump nannte die Schießerei auf Twitter "schrecklich": "Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Opfern und ihren Familien während dieser sehr schwierigen und tragischen Zeit."

Auch New Jerseys Gouverneur Phil Murphy sprach den Opfern sein Beileid aus. Die Ermittlungen am Tatort dauerten zunächst an. Jersey City liegt nur wenige Kilometer westlich von New York und wird von Manhattan durch den Hudson River getrennt.

Mehr zum ThemaSchießerei in New York: Mindestens vier Tote

(dpa/rt deutsch)

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen