icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

USA: Kampfflieger aus dem Zweiten Weltkrieg stürzt ab – sieben Todesopfer

USA: Kampfflieger aus dem Zweiten Weltkrieg stürzt ab – sieben Todesopfer
US-Militärflugzeuge B-17 und B-52 aus dem Zweiten Weltkrieg, USA, 30. Mai 2010.
Am Mittwoch stürzte im US-Bundesstaat Connecticut ein B-17-Kampfflieger aus dem Zweiten Weltkrieg bei einem Rundflug ab. An Bord befanden sich 13 Personen, sieben Menschen kamen ums Leben. Der Kampfflieger aus dem Krieg ist auch als "Fliegende Festung" bekannt.

Mindestens sieben Menschen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Verletzungen waren teils schwer. Sieben Personen starben bei dem Absturz. An Bord der historischen Maschine befanden sich zum Unglückszeitpunkt insgesamt 13 Personen, davon drei Besatzungsmitglieder.  

Steinmeier bei seiner Rede am Sonntag in Warschau

Fünf Minuten nach dem Start meldeten die beiden Piloten, es gäbe ein technisches Problem. Sie versuchten, erneut zu landen. Das B-17-Kampfflugzeug, auch als "Fliegende Festung" bezeichnet, stürzte in ein Flughafengebäude, das für die Wartung und zur Enteisung der Flugzeuge genutzt wird. Eine Person, die sich in dem Gebäude aufhielt, wurde verletzt. 

Von den 75 Jahre alten Maschinen gibt es derzeit noch 18. Die Passagiere an Bord zahlten bis zu 450 Dollar für einen 30-minütigen Rundflug. 

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen