icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Cancel Culture" – Der organisierte Boykott von Andersdenkenden in den USA (Video)

"Cancel Culture" – Der organisierte Boykott von Andersdenkenden in den USA (Video)
Symbolbild
In den USA ist es Standard geworden, politisch Andersdenkenden mit allen Mitteln den Mund zu verbieten. Es beginnt mit Sperren in Sozialen Medien und endet mit Kampagnen für das Verbot ganzer Filme. Aktuell haben Konservative erreicht, dass der Film "The Hunt" nicht gezeigt wird.

In dem Hollywood-Streifen werden konservative Durchschnittsbürger von einer liberalen Elite entführt und zum Spaß gejagt. Derweil echauffieren sich liberale Kräfte in den USA über den Film "Adam". Darin gibt sich ein Schüler als Transgender aus, mit dem Ziel eine Lesbe zu daten.

Mehr zum ThemaDoch keine Erfolgsgeschichte: Das Scheitern des Liberalismus

Im Streit um Recht und Unrecht drehen sich die vorgebrachten Argumente überwiegend um Moral und verletzte Gefühle. Überschattet wird dies dann noch vom generellen Gut/Böse Schema, in das Hollywood und die US-Politik die Welt seit jeher einteilen.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen