icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Erdbeben der Stärke 7,1 erschüttert Südkalifornien

Erdbeben der Stärke 7,1 erschüttert Südkalifornien
Erdbeben der Stärke 7,1 erschüttert Südkalifornien (Archivbild)
Der Süden Kaliforniens ist am Freitagabend (Ortszeit) von einem heftigen Erdbeben erschüttert worden. Nach Angaben der Erdbebenwarte USGS hatte der Erdstoß eine Stärke von 7,1. Das Epizentrum lag 193 Kilometer nördlich von Los Angeles in einer Tiefe von zehn Kilometern.

Auf den Erdstoß folgten mehr als ein Dutzend Nachbeben. Es war das schwerste Erdbeben seit 20 Jahren im Süden Kaliforniens. Die Kleinstadt Ridgecrest nahe dem Death-Valley-Nationalpark war am stärksten betroffen. Fast 3.000 Menschen blieben ohne Strom. Die US-Behörden berichteten von Sachschäden und mindestens einer verletzten Person.      

Den Erdstoß konnten Millionen Menschen von Sacramento im Norden Kaliforniens bis San Diego und von Los Angeles bis nach Las Vegas im Wüstenstaat Nevada sowie an der Nordgrenze Mexikos spüren. Viele Internetnutzer teilten in sozialen Netzwerken Videos, die die Auswirkungen der Naturgewalt zeigten.

Das Erdbeben ereignete sich in der gleichen Region, in der bereits zwei Tage zuvor die Erde gebebt hatte. Am Donnerstag wurde in einer Wüstenregion über 200 Kilometer nordöstlich von Los Angeles eine Stärke von 6,4 registriert. (dpa)

Mehr zum ThemaSchwerstes Erdbeben seit 20 Jahren erschüttert Südkalifornien

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen