icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Assange drohen über 170 Jahre Gefängnis nach neuer US-Anklage (Video)

Assange drohen über 170 Jahre Gefängnis nach neuer US-Anklage (Video)
Ein Demonstrant fordert die Freilassung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange.
Eine Grand Jury in den Vereinigten Staaten hat 17 neue Anklagepunkte gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange vorgebracht. Ihm werden Straftaten im Zusammenhang mit der Beschaffung und Veröffentlichung geheimer Informationen vorgeworfen.

Mehr zum Thema - US-Justizministerium erhebt 17 weitere Anklagepunkte gegen Julian Assange 

Für die nun insgesamt 18 Anklagepunkte droht Assange zusammengenommen eine Haftstrafe von über 170 Jahren. Verhaftet wurde in diesem Zusammenhang ein weiteres Mal die ehemalige Geheimdienstanalystin Chelsea Manning (damals Bradley Manning). Manning weigert sich bisher, in der Angelegenheit zu Assange eine Aussage zu machen.

Ob und wann der in Großbritannien in einem Gefängnis einsitzende Assange an die USA ausgeliefert wird, ist derzeit noch unklar. Beobachter fürchten, dass ihm dort kein faires Verfahren gemacht wird.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen