icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

USA: Keine Russland-Verschwörung? Kein Problem! (Video)

USA: Keine Russland-Verschwörung? Kein Problem! (Video)
US-Präsident Donald Trump kehrt ins Weiße Haus zurück, nachdem US-Generalstaatsanwalt William Barr den Kongressführern über die Vorlage des Berichts von Special Counsel Robert Mueller in Washington, USA, am 24. März 2019 berichtet hatte.
Aus dem finalen Bericht von Sonderermittler Robert Mueller geht hervor, dass es keine Zusammenarbeit oder Verschwörung zwischen dem Wahlkampfteam Donald Trumps und der russischen Föderation gegeben hat.

Für die hartnäckigsten Verfechter dieser These brechen Welten zusammen. Doch ein Ende ihres immerwährenden Kampfes gegen die Niederlage 2016 ist nicht in Sicht. Für sie markiert das Ende der einen Behauptung nur den Beginn einer anderen.

Nun soll Präsident Donald Trump die Ermittlungen der Justiz in der Angelegenheit behindert haben. Und auch an dieser Anschuldigung darf gezweifelt werden.

Mehr zum Thema - Mueller-Bericht: Trump sieht sich vollständig entlastet

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen