icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Das ist nicht die Obama-Regierung": Sicherheitsberater Bolton stellt neue Anti-Terror-Strategie vor

"Das ist nicht die Obama-Regierung": Sicherheitsberater Bolton stellt neue Anti-Terror-Strategie vor
Die Trump-Administration hat eine sechsteilige Anti-Terrorismus-Strategie zusammengestellt, die sich nicht auf eine einzige Organisation konzentriert und "Terroristen an der Quelle verfolgen" wird, sagte der nationale Sicherheitsberater John Bolton Reportern.

Auf einer Telefonkonferenz am Donnerstag sagte Bolton, dass die USA versuchen werden, "alle" Terroristen und ihre Ideologien zu bekämpfen, und nicht nur eine bestimmte Organisation. Die von ihm beschriebene Strategie besteht darin, Terroristen an der Quelle zu verfolgen, sie von der Unterstützung zu isolieren sowie Propaganda und Radikalisierung zu bekämpfen. Zu den defensiven Aktivitäten gehören die Modernisierung und Integration von vermeintlichen Instrumenten zur Terrorismusbekämpfung, der Schutz der Infrastruktur der USA und verbündeter Länder.

Einrichtung einer Ziellinie für Fallschirmjäger der US-Armee in Vicenza, Italien, am 4. April 2018.


"Dies ist nicht die Obama-Administration, wäre meine Botschaft an den Iran und alle anderen", sagte Bolton.

Der Iran scheint ein Schwerpunkt der neuen Strategie einzunehmen. Bolton betont, dass das Ziel der Trump-Administration darin besteht, "keinen Verzicht" in Bezug auf Sanktionen gegen Teheran zu machen. Er warf dem Iran auch vor, seit 1979 "der Zentralbanker der Welt für den internationalen Terrorismus" zu sein, und bezog sich auf das Jahr, in dem die pro-amerikanische Monarchie von islamischen Revolutionären gestürzt wurde.

China hat auch einen prominenten Platz im Strategiepapier bekommen. Bolton bezeichnete in diesem Zusammenhang die Rede von Vizepräsident Mike Pence über die Einmischung Chinas in die US-Wahlen als "sehr wichtig".
Eine weitere bemerkenswerte Abweichung von der Anti-Terror-Strategie der Obama-Regierung ist das Klima.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen