Die USA verhängen neue Sanktionen gegen den Iran

Die USA verhängen neue Sanktionen gegen den Iran
Blick auf die iranische Zentralbank
Die USA haben neue Sanktionen gegen iranische Banken und Einzelpersonen verhängt, darunter auch gegen die iranische Zentralbank. In einer Pressemitteilung des US-Finanzministerium werden die Personen und Institutionen aufgelistet, die der Sanktions-Liste hinzugefügt wurden.

Diese Personen sind laut Angaben des US-Finanzministeriums Aras Habib Kareem, der Vorsitzende der Al Bilad Islamic Bank for Investment and Finance, die ebenfalls sanktioniert wurde, außerdem Valiollah Seif, ein Ökonom und Gouverneur der iranischen Zentralbank, Ali Tarzali, dessen stellvertretender Direktor und Muhammad Qasir, ein Hamas-Beamter.

John Bolton (m.), Trumps Berater für Nationale Sicherheit

Diese neuen Sanktionsmaßnahmen wurden verhängt, nachdem sich auf Initiative von US-Präsident Donald Trump die USA letzte Woche aus dem Atomabkommen mit dem Iran zurückgezogen und damit den Weg für zusätzliche Sanktionen geebnet hatten. Der Schritt wurde von Teheran und anderen Unterzeichnern des Abkommens, das 2015 unter der Regierung Barack Obama unterzeichnet worden war, scharf verurteilt.

Das US-Finanzministeriums wirft den neu sanktionierten Personen vor, "Millionen von Dollar im Namen der islamischen Revolutionsgarde an die Hisbollah weiterzuleiten". Diese werden als "speziell ausgewiesene globale Terroristen" bezeichnet.

Mehr zum Thema - "Ich weiß, welches Land die USA als nächstes angreifen"

Laut Finanzminister Steven Mnuchin hat sich Seif, Irans höchster Bankbeamter, "mit den Revolutionsgarden verschworen, um die Finanzierung von Terrorgruppen wie Hisbollah zu erleichtern".

Die Vereinigten Staaten werden nicht zulassen, dass der Iran das internationale Finanzsystem immer dreist missbraucht. Die internationale Gemeinschaft muss wachsam bleiben gegen die trügerischen Bemühungen des Irans, seinen Terroristenvertretern finanzielle Unterstützung zu gewähren," so Mnuchin abschließend.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen