US-Militärflugzeug C-130 in Georgia abgestürzt, mehrere Insassen tot

US-Militärflugzeug C-130 in Georgia abgestürzt, mehrere Insassen tot
Ein Transportflugzeug vom Typ C-130 Hercules ist am Mittwoch auf einen Highway in der Nähe des Flughafens von Savannah im südöstlichen Bundesstaat Georgia abgestürzt. Das Flugzeug war nach Angaben der US-Flugbehörde auf dem Weg zur Luftwaffenbasis Davis-Monthan in Arizona.

Ein Lockheed C-130 Hercules Militärflugzeug ist am Stadtrand von Savannah, Georgia, abgestürzt. In den sozialen Medien kursierten Fotos einer schwarze Rauchsäule, die aus dem Wrack herausragt. Augenzeugen berichteten dem lokalen Nachrichtensender WTOC, dass sie den Absturz gesehen haben.

Die Savannah Professional Firefighters Association identifizierte das Flugzeug als C-130 Hercules Militärflugzeug.

Massive Polizei- und Militärpräsenz vor Ort: 

US-Militärflugzeug C-130 in Georgia abgestürzt, mehrere Insassen tot
Symbolbild: Ein C-130 Hercules Militärflugzeug der U.S. Nationalgarde

Der Nachrichtensender WSAV berichtete am Mittwochabend, dass Behörden inzwischen bestätigten, dass bei dem Absturz zwei Menschen ums Leben gekommen sind.

Der Vorfall ereignete sich in der Nähe des Flughafens Savannah  etwa 10 Meilen vom Hunter Army Airfield entfernt. Das Flugzeug gehörte angeblich der Air National Guard 165th Airlift Wing der US Air Force, die ihren Sitz in Savannah hat.

Die Straßen in der Umgebung wurden gesperrt und es gibt erhebliche Verspätungen bei den Flügen am Savannah/Hilton Head International Airport.

Nach Informationen des Nachrichtensenders Reuters soll es sich bei der Maschine um ein Transportflugzeug der Puerto Rico Air National Guard gehandelt haben.

Der lokale Medienkanal WSAV bestätigte, dass heute gegen 11:30 Uhr Ortszeit ein US-Frachtflugzeug der "Hercules" der Puerto Rico Air National Guard in der Nähe des Savannah International Flughafens mit 5 Personen an Bord abstürzte.

Update Donnerstag:

Bei dem Absturz der Militärmaschine im US-Bundesstaat Georgia sind alle neun Menschen an Bord ums Leben gekommen.

Das Flugzeug gehörte zur Nationalgarde des US-Außengebiets Puerto Rico und befand sich auf einem Übungsflug. Die Maschine sei kurz nach dem Start vom Flughafen Savannah Hilton abgestürzt.

Die Unglücksmaschine war auf ihrem letzten Flug und sollte in Tucson in Arizona außer Dienst gestellt werden. Das Flugzeug war 60 Jahre lang im Betrieb und wurde noch vergangenes Jahr bei Rettungseinsätzen nach den Hurrikanen "Irma" und "Maria" in der Karibik eingesetzt.

Mehr dazu - Video zeigt dramatischen Moment, als US-Militärflugzeug sich am Himmel dreht und senkrecht abstürzt

Die Absturzursache konnten die Behörden zunächst nicht ermitteln, sagte Pete Boone von der Nationalgarde des US-Bundesstaates Georgia.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen