Neu in Disney World: Ein Robo-Trump, der aussieht wie eine Mischung aus Hillary und Jon Voigt

Neu in Disney World: Ein Robo-Trump, der aussieht wie eine Mischung aus Hillary und Jon Voigt
Die Ähnlichkeit ist frappierend - die Farge ist nur: Mit wem?
Disney World in Orlando, Florida, präsentierte eine neue Attraktion in der Halle der Präsidenten: eine animatronische Version von Donald Trump. In den sozialen Medien aber sieht man in seinem Gesicht eine Mischung aus Hillary Clinton und dem US-Schauspieler Jon Voight.

Nutzer der sozialen Medien fühlten sich beim Anblick des künstlichen Trumps an den Schauspieler Jon Voight und an die Kontrahentin Trumps Hillary Clinton erinnert. Andere assoziierten damit die Figur Biff Tannen aus der Trilogie "Zurück in die Zukunft." 

Die Stimme Trumps aber ist echt. Der Präsident selbst hatte seine Disney-Präsentationsrede aufgenommen. Angepriesen wird der unechte Trump in der Ausstellung von einer animatronischen Darstellung George Washingtons. Trump rezitiert seinen Schwur an die amerikanische Gesellschaft und hält eine einminütige Rede. 

Mit den Vorbereitungen für den Robo-Trump hatte Disney World schon frühzeitig begonnen. Am 18. Dezember wurde der Vorhang gelüftet und die Disney-Version vorgestellt. Seine Bewegungen seien dank der neusten Technologie lebensechter, so die Betreiberfirma des Disney-Parks.