Großeinsatz in Manhattan: Augenzeugen berichten von Explosion, Polizei evakuiert Metro-Linien [Live]

Großeinsatz in Manhattan: Augenzeugen berichten von Explosion, Polizei evakuiert Metro-Linien [Live]
Die New Yorker Polizei hat bestätigt, dass die Explosion am Busbahnhof auf ein versuchtes Selbstmordattentat zurückzuführen sei. Der Täter wurde von der Polizei als "Akayed Ullah, 27 Jahre alt" identifiziert. Er soll einen Sprengstoffgürtel getragen haben.

15:41 Uhr: Zahlreiche US-Medien berichten unter Berufung auf Polizei-Quellen davon, dass der mutmaßliche Attentäter den Sprengkörper nach aktuellem Ermittlungsstand nicht absichtlich zündete, sondere die Explosion sich "vorzeitig" ereignet hätte. 

15:16 Uhr: Die New Yorker Feuerwehr und Polizei sprechen mittlerweile von vier Verletzten neben dem Attentäter:

Live-Stream: 

15:05 Uhr: Erste Bilder des Attentäters sowie von der Explosion wurden mittlerweile veröffentlicht: 

13:49 Uhr: Laut Angaben der New York Post gab es dabei mehrere Verletzte, dies wurde allerdings von der Polizei so nicht bestätigt. Zudem wird von einer ersten Festnahme berichtet. Die Person soll eine Sprengstoffvorrichtung bei sich getragen haben, die aber nur teilweise explodiert sei.

Die Einsatzleitung der New Yorker Berufsfeuerwehr gab gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bekannt, dass sich der bisher nicht näher spezifizierte "Vorfall" an dem Busbahnhof "Port Authority" ereignete. 

Auch US-Präsident Donald Trump wurde bereits über die Hintergründe der Explosion informiert: 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen